Was tun bei ADHS und ADS

Es gibt hier gemeinsame Vorgehensweisen mit hyperkinetischen oder oppositionellen Verhaltensauffälligkeiten, wo Probleme in der Familie, im Sport, im Kindergarten und in der Schule auftreten.

Hilfe schaffen da psychologische Beratungen, Ergotherapie, die nicht nur körperlich helfen und ansetzen sondern auch am emotionalen, sozialen Bereich Hilfe schaffen.
Falls Koordinationsstörungen bestehen oder Wahrnehmungsauffälligkeiten, kann man auch in diesen Bereichen Hilfe heran holen.

Für die Familie gilt:

Im Kindergarten / Schule

das Kind selbst braucht psychologische Behandlung und pädagogische Maßnahmen

Heike Stetter (nach Buch "Wackelpeter und Trotzkopf") 09.05.2009