DDR-Autobahnnummern



Die Autobahnen in der DDR waren lediglich intern nummeriert und die Nummern waren nirgends ausgeschildert.

DDR-Nummer

Heutige Nummer

Verlauf(in [] heutiger Name, wenn geändert)

A1

A10

Berliner Ring

A2

A11

Abzweig Prenzlau [Dreieck Schwanebeck] – Grenzübergang Pomellen (PL)

A3

A12

Abzweig Frankfurt(Oder) [Dreieck Spreeau] – Frankfurt(Oder)

A4

A13

Schönefelder Kreuz – Abzweig Dresden [Dreieck Dresden-Nord]

A5

A15

Abzweig Lübbenau [Dreieck Spreewald] – Grenzübergang Forst (PL)

A6

A4

Abzweig Dresden [Dreieck Dresden-Nord] – Burk [Bautzen-Ost]

A7

A4

Grenzübergang Herleshausen (BRD) – Abzweig Dresden [Dreieck Dresden-Nord]

A8

A72

Abzweig Karl-Marx-Stadt [Kreuz Chemnitz] – Pirk

A9

A9

Abzweig Leipzig – Grenzübergang Hirschberg (BRD)

A10

A14

Abzweig Nossen [Dreieck Nossen] – Halle/Peißen

A11

A2

Abzweig Magdeburg [Dreieck Werder] – Grenzübergang Marienborn (BRD)

A12

A115

Abzweig Drewitz [Dreieck Nuthetal] – Grenzübergang Drewitz (WB)

A13

A113

Schönefelder Kreuz – Abzweig Berlin-Zentrum [Dreieck Treptow]

A14

A114

Abzweig Berlin-Pankow [Dreieck Pankow]– Pankow-Heinersdorf [Prenzlauer Promenade]

A15

A24/A19

Abzweig Rostock [Dreieck Havelland] – Wittstock/Dosse – Rostock-Ost

A16

A24

Abzweig Wittstock/Dosse [Dreieck Wittstock/Dosse] – Grenzübergang Zarrentin (BRD)

A17

A111

Abzweig Stolpe [Kreuz Oranienburg] – Grenzübergang Stolpe (WB)

A18

A241

Abzweig Schwerin [Dreieck Schwerin] – Schwerin-Süd [Schwerin-Ost]



Quellen: altes Forum Autobahn-Online; Reiseatlas der DDR (1977); Autoatlas DDR (1981); Shell Straßen und Reisen 1990/91; Falk Reiseatlas 2005/2006

© 2005 Robert Schoder