ABu's Übersicht der CASIO-Digitalkameras     (1995 bis August 1999) 


Ergänzend zu meiner Web-Seite "ABu's Erfahrungen mit der Digitalkamera CASIO QV-300" habe ich in nachfolgender Übersicht die einzelnen Digitalkameras von CASIO zusammen mit deren wichtigsten technischen Daten und Informationen gesammelt und aufgelistet:
QV-10A QV-100 QV-300 QV-700 QV-70 QV-5000SX QV-780 QV-7000SX QV-5500SX
CASIO QV-10A CASIO QV-100 CASIO QV-300 CASIO QV-700 CASIO QV-70 CASIO QV-5000SX CASIO QV-780 CASIO QV-7000SX CASIO QV-5500SX
320×240
1995-1998
640×480
1997-1998
640×480
1997-1998
640×480
1998
320×240
1998
1280×960
1998-1999
640×480
1998-1999
1280×960
1998-1999
1280×960
1999-...

Die Liste beginnt mit der ersten Digitalkamera von CASIO, der 1995 auf den Markt gebrachten 'legendären' QV-10A. Darauf folgen die anderen Digitalkameras in der Reihenfolge ihrer Markteinführung bis 1999. Die genannten Preise waren keine Superangebote, sondern gute Mittelpreise, die ich konstanter Quelle entnommen hatte.

 
Anfang [QV-10A] - [QV-100] - [QV-300] - [QV-700] - [QV-70] - [QV-5000SX] - [QV-780] - [QV-7000SX] - [QV-5500SX]

 
CASIO QV-10A CASIO QV-10A
Auf dem deutschen Markt Anfang 1995 ... Anfang 1998
Auflösung 320×240 Bildpunkte
Dateiformat/-größe CAM (Casio-eigenes Format, basiert auf JPEG-Komprimierung)
CCD-Sensor 1/5", 250000 Bildpunkte  (CCD = Charged Coupled Device)
Speicher intern 2MB, 96 Bilder
Anschlüsse serielle Schnittstelle, PAL-Videoausgang, Netzgerät
Stromversorgung 4 Batterien Typ AA (Mignon), Netzgerät AD-K65 optional
Brennweite f=5,2mm bzw. 62mm (entspr. 35mm-Kb-Format)
Blenden F2 und F8 (manuell umschaltbar)
Schärfebereich F8:  28cm ... unendlich
F2:  60cm ... 310cm
Nahaufnahmen/Makro F8:  10cm ... 24 cm
F2:  13cm ... 16cm
Belichtungszeiten 1/8s ... 1/4000s (Programmautomatik)
Manuelle Belichtungskorrektur +/- 2 in Stufen von 0,25
Sucher nur LCD-Monitor
LCD-Monitor 1,8" TFT-Monitor (46mm, 61380 Bildpunkte)
Sonstiges schwenkbares Objektiv,
10s-Selbstauslöser,
Mehrbildvorschau und Zoom-Funktion im PLAY-Modus.
Maße B×H×T, Gewicht 130×60×40mm, 270g (190+80g) betriebsbereit.
Software Windows 3.1 und 95:  QV-LINK LK-1 oder auch LK-10V,
Macintosh:  QV-LINK LK-2 oder auch LK-2V.
Preis Sommer 1996:   DM 749,- (Softw. LK-1 od. LK-2 DM 99,-, Netzteil DM 49,-)
April 1997:   DM 599,- (Software DM 90,-, Netzteil DM 49,-)
Juni 1997:   DM 499,- (Software DM 90,-, Netzteil DM 49,-)
Feb.1998:   DM 399,- (inkl. Win-Softw., Netzteil AD-K65 DM 49,-)
 
Anfang [QV-10A] - [QV-100] - [QV-300] - [QV-700] - [QV-70] - [QV-5000SX] - [QV-780] - [QV-7000SX] - [QV-5500SX]

 
CASIO QV-100 CASIO QV-100
Auf dem deutschen Markt Anfang 1997 ... Herbst 1998 ??
Auflösung 640×480 oder 320×240 Bildpunkte
Dateiformat/-größe CAM (Casio-eigenes Format, basiert auf JPEG-Komprimierung)
CCD-Sensor 1/4", 360000 Bildpunkte
Speicher intern 4MB, 64 Bilder mit 640×480er Auflösung
bzw. 192 Bilder mit 320×240er Auflösung
Anschlüsse serielle Schnittstelle, PAL-Videoausgang, Netzgerät
Stromversorgung 4 Batterien Typ AA (Mignon), Netzgerät AD-K65 optional
Brennweite 40,5mm (entspr. 35mm-Kb-Format)
Blenden F2,8 und F8 (manuell umschaltbar)
Schärfebereich F8:  30cm ... unendlich
F2,8:  50cm ... unendlich
Nahaufnahmen/Makro F8:  11cm ... 27cm
F2,8:  14cm ... 18cm
Belichtungszeiten 1/8s ... 1/4000s (Programmautomatik)
Manuelle Belichtungskorrektur +/- 2 in Stufen von 0,25
Sucher nur LCD-Monitor
LCD-Monitor 1,8" TFT-Monitor (46mm)
Sonstiges schwenkbares Objektiv,
10s-Selbstauslöser,
Mehrbildvorschau und Zoom-Funktion im PLAY-Modus.
Maße B×H×T, Gewicht 130×60×40mm, 280g betriebsbereit.
Software Windows 3.1 und 95:  QV-LINK LK-10V,
Macintosh:  QV-LINK LK-2V.
Bemerkung Technisch ist die QV-100 mit der QV-300 vergleichbar. Die QV-300 verfügt über eine zusätzliche Tele-Brennweite.
Preis April 1997:   DM 998,- (Software DM 90,-, Netzteil AD-K65 DM 49,-)
Juni 1997:   DM 749,- (Software DM 90,-, Netzteil DM 49,-)
Nov.1997:   DM 699,- (Software DM 90,-, Netzteil DM 49,-)
Jan.1998 ... Juli 1998:   DM 699,- (inkl. Win-Softw., Netzteil DM 49,-)
 
Anfang [QV-10A] - [QV-100] - [QV-300] - [QV-700] - [QV-70] - [QV-5000SX] - [QV-780] - [QV-7000SX] - [QV-5500SX]

 
CASIO QV-300 CASIO QV-300
Auf dem deutschen Markt Anfang 1997 ... Frühjahr 1998
Auflösung 640×480 oder 320×240 Bildpunkte
Dateiformat/-größe CAM (Casio-eigenes Format, basiert auf JPEG-Komprimierung)
CCD-Sensor 1/4", 360000 Bildpunkte
Speicher intern 4MB, 64 Bilder mit 640×480er Auflösung
bzw. 192 Bilder mit 320×240er Auflösung
Anschlüsse serielle Schnittstelle, PAL-Videoausgang, Netzgerät
Stromversorgung 4 Batterien Typ AA (Mignon), Netzgerät AD-K65 optional
Brennweite f=4,9mm (Normal) und f=11,0mm (Tele) bzw.
47mm (Normal) und 106mm (Tele) entspr. 35mm-Kb-Format
Blenden F2,6 und F8 (manuell umschaltbar)
Schärfebereich F2,6:  60cm ... unendlich (Normal) bzw. 340cm ... unendlich (Tele)
F8:  30cm ... unendlich (Normal) bzw. 170cm ... unendlich (Tele)
Nahaufnahmen/Makro F2,6:  9cm ... 11cm (Normal) bzw. 52cm ... 62cm (Tele)
F8:  7cm ... 14cm (Normal) bzw. 44cm ... 77cm (Tele)
Belichtungszeiten 1/8s ... 1/4000s (Programmautomatik)
Manuelle Belichtungskorrektur +/- 2 in Stufen von 0,25
Sucher nur LCD-Monitor
LCD-Monitor 2,5" TFT-Monitor (64mm, 61380 Bildpunkte)
Sonstiges schwenkbares Objektiv,
10s-Selbstauslöser,
Mehrbildvorschau und Zoom-Funktion im PLAY-Modus.
Maße B×H×T, Gewicht 162×72×49mm, 330g (250+80g) betriebsbereit.
Software Windows 3.1 und 95:  QV-LINK LK-10V,
Macintosh:  QV-LINK LK-2V.
Bemerkung Technisch ist die QV-300 mit der QV-100 vergleichbar. Die QV-300 verfügt aber über eine zusätzliche Tele-Brennweite und über einen angenehm großen LCD-Monitor.
Preis April 1997:   DM 1398,- (Software DM 90,-, Netzteil AD-K65 DM 49,-)
Juni 1997:   DM 1099,- (Software DM 90,-, Netzteil DM 49,-)
Nov.1997:   DM 999,- (Software DM 90,-, Netzteil DM 49,-)
Jan.1998:   DM 899,- (inkl. Win-Softw., Netzteil AD-K65 DM 49,-)
 
Anfang [QV-10A] - [QV-100] - [QV-300] - [QV-700] - [QV-70] - [QV-5000SX] - [QV-780] - [QV-7000SX] - [QV-5500SX]

 
CASIO QV-700 CASIO QV-700
Auf dem deutschen Markt Dezember 1997 ... September 1998
Auflösung 640×480 Bildpunkte Standardauflösung
Dateiformat/-größe CAM (Casio-eigenes Format, basiert auf JPEG-Komprimierung)
CCD-Sensor 1/4", 350000 Bildpunkte
Speicher Compact-Flash-Wechselkarte (Typ 1),  2MB-Compact-Flash-Wechselkarte mitgeliefert,  4/10/15MB Karte optional.  2MB für 14 Bilder (niedrige Kompression, "Economy"),  26 Bilder (mittlere Kompression),  47 Bilder (hohe Kompression).
Anschlüsse serielle Schnittstelle, Netzgerät
Stromversorgung 4 Batterien Typ AA (Mignon), Netzgerät AD-C620 optional
Brennweite f=3.9mm bzw. 38mm (entspr. 35mm-Kb-Format)
Blenden F2,8 und F8 (manuell umschaltbar)
Schärfebereich 70cm ... unendlich
Nahaufnahmen/Makro 14cm ... 16cm
Belichtungszeiten 1/8s ... 1/4000s (Programmautomatik)
Manuelle Belichtungskorrektur +/- 2 in Stufen von 0,25
Sucher nur LCD-Monitor
LCD-Monitor 2,5" TFT-Monitor (64mm)
Sonstiges Blitzgerät (bis 6m),
schwenkbares Objektiv,
10s- bzw. 2s-Selbstauslöser,
integrierte 360°-Panoramafunktion,
Mehrbildvorschau und Zoom-Funktion im PLAY-Modus,
Timer- und Intervall-Aufnahmen,
Datum/Uhrzeit.
Maße B×H×T, Gewicht 147×69×50mm, 370g (290+80g) betriebsbereit.
Software Windows 95:  QV-LINK LK-11,
Macintosh:  QV-LINK ?.
Bemerkung Nachfolgemodel ist seit September 1998 erhältliche QV-780 mit PAL-Videoausgang.
Preis Sept.1998:   DM 699,- (Netzteil AD-K65 DM 49,-)
 
Anfang [QV-10A] - [QV-100] - [QV-300] - [QV-700] - [QV-70] - [QV-5000SX] - [QV-780] - [QV-7000SX] - [QV-5500SX]

 
CASIO QV-70 CASIO QV-70 CASIO QV-70
Auf dem deutschen Markt Mai 1998 ... Ende 1998
Auflösung 320×240 Bildpunkte
Dateiformat/-größe CAM (Casio-eigenes Format, basiert auf JPEG-Komprimierung)
CCD-Sensor 1/5", 250000 Bildpunkte
Speicher intern 2MB, bis zu 96 Bilder abhängig von Kompressionsstufe
Anschlüsse serielle Schnittstelle, PAL-Videoausgang, Netzgerät
Stromversorgung 3 Batterien Typ AA (Mignon), Netzgerät AD-K65 optional
Brennweite 60mm (entspr. 35mm-Kb-Format)
Blenden F2,8 und F8 (manuell umschaltbar)
Schärfebereich F8:  40cm ... unendlich
F2,8:  60cm ... 300cm
Nahaufnahmen/Makro F8:  10cm ... 18 cm
F2,8:  12cm ... 14cm
Belichtungszeiten 1/8s ... 1/4000s (elektronischer Verschluss)
Manuelle Belichtungskorrektur +/- 2 in Stufen von 0,25
Sucher optischer Sucher und LCD-Monitor (abschaltbar)
LCD-Monitor 1,8" TFT-Monitor (46mm)
Sonstiges 10s-Selbstauslöser,
Mehrbildvorschau und Zoom-Funktion im PLAY-Modus.
Maße B×H×T, Gewicht 103×66×34mm, 210g betriebsbereit
Software Windows 95:  LK-1 oder auch LK-10V,
Macintosh:  LK-2 oder auch LK-2V
Bemerkung Die QV-70 ist als Nachfolger der QV-10A anzusehen. Sie verfügt über einen optischen Sucher, aber leider nicht mehr über ein schwenkbares Objektiv.
Preis Sept.1998:   DM 499,- (Netzteil AD-K65 DM 49,-)
 
Anfang [QV-10A] - [QV-100] - [QV-300] - [QV-700] - [QV-70] - [QV-5000SX] - [QV-780] - [QV-7000SX] - [QV-5500SX]

 
CASIO QV-5000SX CASIO QV-5000SX
Auf dem deutschen Markt Mitte 1998 ... März 1999
Auflösung 1280×960 oder 640×480 Bildpunkte
Dateiformat/-größe JPEG
CCD-Sensor 1/3", 13100000 Bildpunkte
Speicher intern 8MB,
17 Bilder mit 1280×960 und geringer Kompression,
33 Bilder mit 1280×960 und mittlerer Kompression,
64 Bilder mit 1280×960 und hoher Kompression,
102 Bilder mit 640×480 und mittlerer Kompression.
Anschlüsse serielle Schnittstelle, PAL/NTSC-Videoausgang, Netzgerät
Stromversorgung 4 Batterien Typ AA (Mignon), Netzgerät AD-C620 optional
Brennweite f=5,47mm bzw. 35mm (entspr. 35mm-Kb-Format)
Blenden F2,8 und F16
Schärfebereich 30cm ... unendlich (Autofokus)
Nahaufnahmen/Makro 10cm ... 15cm
Belichtungszeiten 1/8s ... 1/5000s (Programmautomatik)
Manuelle Belichtungskorrektur +/- 2 in Stufen von 0,5
Sucher optischer Sucher und LCD-Monitor
LCD-Monitor 1,8" TFT-Monitor (46mm, 122100 Bildpunkte)
Sonstiges Blitzgerät,
10s-Selbstauslöser,
integrierte 360°-Panormafunktion,
Digital Zoom 2× und 4× bei 640×480,
diverse Bildbearbeitungsfunktionen integriert,
Kurzfilme bis 6,4s (Auflösung 160×120).
Maße B×H×T, Gewicht 131×69×43mm, 330g (250+80g) betriebsbereit.
Software Windows 95/98:  QV-LINK Version LK12S,
SPIN-Panorama und SPIN-PhotoObjekt.,
Macintosh:  ...
Bemerkung Die QV-5000SX ist die erste CASIO-Digitalkamera mit mehr als 1Mio. Bildpunkten. Leider hat sie kein schwenkbares Objektiv und keinen Wechselspeicher, aber die eingebauten 8MB reichen eigentlich ganz gut. Positiv ist der optischer Sucher, der in manchen Situationen vorteilhafter als ein Monitor ist. Im Vergleich zu ihrer großen Schwester QV-7000SX macht die QV-5000SX einen soliden Eindruck.
Nachfolgemodel ist die seit März 1999 erhältliche QV-5500SX. mit Compact-Flash-Wechselkarte und 50% längere Kurzfilm-Spieldauer.
Preis Sept.1998:   DM 1199,-
Okt.1998 ... Jan.1999:   DM 999,-
 
Anfang [QV-10A] - [QV-100] - [QV-300] - [QV-700] - [QV-70] - [QV-5000SX] - [QV-780] - [QV-7000SX] - [QV-5500SX]

 
CASIO QV-780 CASIO QV-780
Auf dem deutschen Markt September 1998 ... Frühjahr 1999
Auflösung 640×480 Bildpunkte Standardauflösung
Dateiformat/-größe CAM (Casio-eigenes Format, basiert auf JPEG-Komprimierung)
CCD-Sensor 1/4", 350000 Bildpunkte
Speicher Compact-Flash-Wechselkarte (Typ 1),  2MB-Compact-Flash-Wechselkarte mitgeliefert,  4/8/15/30/48MB Karte optional.  2MB für 14 Bilder (niedrige Kompression),  26 Bilder (mittlere Kompression),  47 Bilder (hohe Kompression, "Economy-Mode").
Anschlüsse serielle Schnittstelle, PAL-Videoausgang, Netzgerät
Stromversorgung 4 Batterien Typ AA (Mignon), Netzgerät AD-C620 optional
Brennweite f=3.9mm bzw. 38mm (entspr. 35mm-Kb-Format)
Blenden F2,8 und F8 (manuell umschaltbar)
Schärfebereich 70cm ... unendlich
Nahaufnahmen/Makro 14cm ... 16cm
Belichtungszeiten 1/8s ... 1/4000s (Programmautomatik)
Manuelle Belichtungskorrektur +/- 2 in Stufen von 0,25
Sucher LCD-Monitor oder TV
LCD-Monitor 2,5" TFT-Monitor (64mm, 84480 Bildpunkte)
Sonstiges manueller Weißabgleich möglich,
Blitzgerät (bis 3m),
schwenkbares Objektiv,
10s- bzw. 2s-Selbstauslöser,
integrierte 360°-Panormafunktion,
Mehrbildvorschau und Zoom-Funktion im PLAY-Modus,
Bildrotation,
Timer- und Intervall-Aufnahmen,
Videoaufnahmen bis 3.2s,
Datum/Uhrzeit.
Maße B×H×T, Gewicht 147×69×50mm, 380g (300+80g) betriebsbereit.
Software Windows 95/98:  QV-LINK Version LK12S,
SPIN-Panorama und SPIN-PhotoObjekt.
Bemerkung Die CASIO QV-780 ist eine Weiterentwicklung der QV-700. Sie verfügt jetzt über einen PAL-Videoausgang, die Möglichkeit von Videoaufnahmen und ein anthrazitfarbenes Gehäuse.
Preis Okt.1998:   DM 799,-
Nov.1998:   DM 777,-
März 1998:   DM 549,- (8MB-Flash-Karte CF-8V DM139,- und 15MB-Flash-Karte CF-15V DM239,-)
 
Anfang [QV-10A] - [QV-100] - [QV-300] - [QV-700] - [QV-70] - [QV-5000SX] - [QV-780] - [QV-7000SX] - [QV-5500SX]

 
CASIO QV-7000SX CASIO QV-7000SX CASIO QV-7000SX
Auf dem deutschen Markt Oktober 1998 ... Ende 1999
Auflösung 1280×960 oder 640×480 Bildpunkte
Dateiformat/-größe JPEG
CCD-Sensor 1/3", 1320000 Bildpunkte
Speicher Compact-Flash-Wechselkarte (Typ 1),  8MB-Compact-Flash-Wechselkarte mitgeliefert, 4/8/15/30/48MB Karte optional. 8MB für:
14 Bilder mit 1280×960 und niedrigster Kompression,
19 Bilder mit 1280×960 und geringer Kompression,
33 Bilder mit 1280×960 und mittlerer Kompression,
55 Bilder mit 1280×960 und hoher Kompression ("Economy-Mode").
Anschlüsse serielle Schnittstelle, IrDA-Infrarotschnittstelle (Version 1.1), PAL/NTSC-Videoausgang, Netzgerät
Stromversorgung 4 Batterien Typ AA (Mignon), Netzgerät AD-C620 optional
Brennweite optischer 2-fach Zoom: 32...64mm (entspr. 35mm-Kb-Format)
(zusätzlich digitaler 4-fach Zoom)
Blenden F2,8 bis 11 (automatisch / manuell umschaltbar)
Schärfebereich 25cm ... unendlich (Autofokus)
Nahaufnahmen/Makro 10cm ...
Belichtungszeiten 1/4s ... 1/1000s (Programmautomatik / manuell umschaltbar)
Manuelle Belichtungskorrektur +/- 2 in Stufen von 0,25
Sucher LCD-Monitor
LCD-Monitor 2,5" TFT-Monitor (64mm, 122100 Bildpunkte)
Sonstiges manueller Weißabgleich möglich,
Blitzgerät (0,7 - 3,0m),
10s- bzw. 2s-Selbstauslöser,
integrierte 360°-Panormafunktion,
schwenkbares Objektiv,
diverse Bildbearbeitungsfunktionen integriert,
Kurzfilme bis 12,8s (Auflösung 160×120).
Maße B×H×T, Gewicht 141×75×53mm, 380g (300+80g) betriebsbereit.
Software Windows 95/98:  QV-LINK Version LK12S,
SPIN-Panorama und SPIN-PhotoObjekt.
Bemerkung Die QV-7000SX ist technisch vergleichbar mit der ¼ Jahr vorher auf den deutschen Markt gekommenen QV-5000SX. Die QV-7000SX hat aber einen größeren Monitor, einen optischen Zoom, einen Wechselspeicher, doppelte Kurzfilm-Spielzeit, ein schwenkbares Objektiv, dafür allerdings keinen optischen Sucher.
Die QV-7000SX wird Ende 1999 abgelöst von der QV-8000SX mit 8-fach optischem Zoom, Objektiv mit Filtergewinde, zusätzlicher Auflösung 320×240 und USB-Schnittstelle.
Preis Okt.1998:   DM 1299,-
Nov.1998:   DM 1249,-
Jan.1999 ... Juli 1999:   DM 1099,-
 
Anfang [QV-10A] - [QV-100] - [QV-300] - [QV-700] - [QV-70] - [QV-5000SX] - [QV-780] - [QV-7000SX] - [QV-5500SX]

 
CASIO QV-5500SX CASIO QV-5500SX
Auf dem deutschen Markt März 1999 ...
Auflösung 1280×960 oder 640×480 Bildpunkte
Dateiformat/-größe JPEG
CCD-Sensor 1/3", 13100000 Bildpunkte
Speicher Compact-Flash-Wechselkarte (Typ 1),  8MB-Compact-Flash-Wechselkarte mitgeliefert, 4/8/15/30/48MB Karte optional.
Anschlüsse serielle Schnittstelle, PAL/NTSC-Videoausgang, Netzgerät
Stromversorgung 4 Batterien Typ AA (Mignon), Netzgerät AD-C620 optional
Brennweite f=5,47mm bzw. 35mm (entspr. 35mm-Kb-Format)
Blenden F2.8, F4, F5.6, F8, F11, F16 (automatisch oder manuell)
Schärfebereich Autofokus und manueller Fokus
10cm ... unendlich (manueller Fokus)
25cm ... unendlich (Autofokus)
Nahaufnahmen/Makro 10cm ... 15cm
Belichtungszeiten 1/4s ... 1/1000s (mechanischer und elektronischer Verschluss)
Manuelle Belichtungskorrektur +/- 2 in Stufen von 0,25
Sucher optischer Sucher und LCD-Monitor
LCD-Monitor 1,8" TFT-Monitor (46mm, 122100 Bildpunkte)
Sonstiges Blitzlicht (0,7 ... 3m),
2s oder 10s-Selbstauslöser,
integrierte 360°-Panormafunktion,
Bildbearbeitungsfunktionen integriert,
Kurzfilme (AVI) bis 9,6s (Auflösung 160×120 oder 40×30).
Maße B×H×T, Gewicht 131×69×43mm, 320g (240+80g) betriebsbereit.
Software Windows 95/98:  QV-LINK Version LK12S,
SPIN-Panorama und SPIN-PhotoObjekt.,
Macintosh:  ...
Bemerkung Die QV-5500SX ist die Weiterentwicklung der QV-5000SX. Statt des eingebauten 8MB-Speichers hat sie jetzt eine Compact-Flash-Wechselkarte, geänderte Blendentechnik und 50% längere Kurzfilm-Spieldauer.
Preis März 1999 ... Juli 1999:   DM 998,-

Anfang


Für die Richtigkeit obiger Angaben übernehme ich keine Gewähr.
Informationen über unrichtige oder fehlende Angaben zu obigen CASIO-Digitalkameras bitte per EMail an
eMail Axel Bug, axel015 @ arcor,de


Zurück zu ABu's Homepage
mit Gästebuch.
http://home.arcor.de/abu/abu.htm

  © August 1998 Axel Bug,   Letztes Update: 8.8.1999 / 10.05.2004   12061