Karin´s Kräutergarten


Dachwurz Pflanzenphoto


  • Volksnamen: Hauswurz, Wetterwurz, Donnerkraut

  • Botanik:Sempervivum tectorum - Familie der Dickblattgewächse - Crassulaceae
    Rosettenform, viele dickfleischige, saftige Blätter, aus der Rosettenmitte wächst ein schuppiger Stengel, mit rosa Blüten, sehr genügsame Pflanze

  • verwendete Teile: Blätter (März - Oktober )

  • Inhaltsstoffe: Gerbstoffe, Schleime, Harze, 40% Apfelsäure, Ameisensäure, fettes Öl

  • Erkrankungen: Wunden, Entzündungen, Geschwüre, Brandwunden, schmerzende gichtige Körperstellen, Hautallergien, chron. Hauterkrankungen, Herpes zoster, Gürtelrose, Strahlenschäden der Haut, Gebärmutterneuralgien, Hämorrhoiden, Gebärmutterkrebs, Haut- und Drüsenkrebs

  • Volksmedizin: Insektenbisse, Ruhr und ruhrartige Durchfälle, Milzschmerzen (Blätter in Milch kochen + möglichst warm auflegen), fiebersenkend (2 Blätter in Wasserglas, 1/2 Std. ziehen lassen und trinken), Presssaft: skrofulöse Geschwüre, Ohrenschmerzen, feststeckender Ohrenschmalz

  • Anwendungsform: Tee, Umschläge, Spülung, Tinktur, frischer Presssaft, Salbe

  • Astrologische Zuordnung: Venus, Jupiter, Mond

  • Brauchtum: Schutz vor Unwetter, insbesondere Blitzeinschlag -> musste gem. der Landgüterverordnung von Karl dem Großen auf jedes Dach gepflanzt werden

  • Magie: Wetterzauber,  bei herannahendem Gewitter wurden Blätter im Ofen verbrannt

  • Sonstiges: hervorragend in Kosmetika für Problemhaut Frischpflanzenzubereitungen sind zu bevorzugen, alle wildwachsenden Arten sind geschützt, lässt sich aber wirklich einfachst im Garten und am Balkon halten

  • Home
    © Karin Stand 04.07.1999