DVDstyler von
Alex Thuering



Home

Programme mit yast installieren

17 May 2005:
DVDStyler v1.4Released!

DVDStyler-1.4-1.i586.rpm

DVDStyler-1.4-1.i686.rpm

DVDStyler-1.4-1.i586.rpm Suse 10.0

""ACHTUNG"""
bei den Mjpegtools
ab Version 1.7, gibt
es Probleme.

Beta Version

DVDStyler-1.5b4-1.x86_64.rpm

zusätzlich wird benötigt wird

wxsvg-1.0b5-1.x86_64.rpm

Für die Installation unter Suse 9.2 werden folgende Programme benötigt: Diese Programme gibt es als fertige rpm Pakete bei packman,
dvdauthor, mjpegtools. Die mjpegtools von Packman sollten installiert werden, bei mir stürtzt der DVDstyler mit den Suse 9.2 mjpegtools ab, mpgtx, und DVDstyler. Ein fertiges Paket gibt es hier  rpm1.3.1. Die neuen CVS Versionen stelle ich unter CVS snapshots zur Verfügung.
Die o.g. Programme mit Yast installieren. Yast installiert falls erforderlich alle weiteren Programme mit, siehe Programme mit Yast installieren.
Problemlösung DVDstyler mit Mjpegtools 1.7 /1.8  

               Auf die Bilder klicken zum vergrößernzurück mit Browserbutton

2. Menüleiste: Konfiguration / Einstellungen bei den Einstellungen braucht man eigentlich nichts zu verändern, außer man möchte NTSC Videos brennen, in Deutschland ist die TV-Norm PAL.

3.  Es gibt jetzt die Möglichkeit mehrere Menüs zu erstellen. Auch mit Hintergrundmusik
Das ist sehr interessant, wenn verschiedene Sendungen oder Filme auf eine DVD brennen möchte.
Mit der rechten Maustaste auf Menü1 klicken und  "Ad menu" auswählen. Diesen Vorgang kann man mehrfach wiederholen und man erhält wie in meinem Beispiel 3 Menüs. Hat man zu viele Menüs angelegt, kann man diese wieder löschen, in dem man das Menü mit der rechten Maustaste anklickt und "löschen" auswählt.

4.  Mit dem Dvdstyler werden schon 8 Hintergrundbilder mit geliefert. Das gewünschte Menü mit Mausklick ativieren. Es entsteht ein blauer Rahmen im Menü. Das gewünschte Hintergrundbild wird mit Doppelklick eingefügt.

5.  Man kann wie in diesem Beispiel, auch eigene Bilder einfügen.
Da zu geht man in das Verzeichnis in dem die Bilder gespeichert sind und fügt diese wie in Pos. 4 beschrieben ein. Ich erstelle mir diese Bilder mit dem Video-Programm Totem.    

6.  Die Videos fügt man hinzu in dem man die Videodatei mit gedrückter linker Maustaste einfach in das Feld, wo die Menüs liegen, zieht (drag and drop).
Die Videos müssen mpeg2 oder vob  komprimiert sein.
Aus mpeg1 oder avi Dateien ist es mir ohne umwandeln mit kavi2svcd oder tovid noch nicht gelungen eine DVD zu brennen.

7.  Damit Filme oder Sendungen, die aus mehreren Dateien bestehen durchspielen, kann man Titelnachbefehle einstellen. Mit der rechten Maustaste auf die gewünschte Videodatei klicken. Es öffnet sich ein Menü, "Eigenschaften" auswählen.      

8.  In den Properties, unter Titelnachbefehle, bei "Titel 1"  "jump title 2;", bei "Titel 2" "jump title 3;" , usw. auswählen.

9.   Es ist auch möglich zusätzlich zu den Hintergrundbildern eigene Bilder einzufügen. Die Milder mit gedrückter linker Maustaste auf das Hintergrundbild ziehen.Die größe der Bilder kann man verändern, in dem man das Bild einmal mit der Maus anklickt, dann mit der Maus in die obere rechte Ecke geht, es entsteht ein Doppelpfeil. Mit gedrückter linker Maustaste kann man die Bildgröße verändern, in dem man die Maus hin und her bewegt. Geht man nun mit der Maus auf das Bild, entsteht ein Kreuz. Mit gedrückter linker Maustaste kann man da Bild an den gewüschten Platz schieben.

10.  Mit den Buttons werden die Videos gestartet oder das Menü gewechselt. Da zu das Register Buttons öffnen und so viele Buttons wie gewünscht, per drag and drop auf dem Hintergrundbild plazieren.

11.  Button auswählen und mit der rechten Maustatse anklicken, es öffnet sich ein Menü. Eigenschaften auswählen.

12. In diesem Beispiel möchte ich mit "Button 1" Menü 2 aufrufen. Aktion: "jump menu 2"  auswählen. Im Feld Text kann man die Bezeichnung des buttons ändern. Wenn man die Schaltflächen mit den Punkten öffnet, kann man die Farbe und Schriftgröße ändern. Mit OK abschließen. Allen Buttons weist man so Funktionen zu.  

13.  Nun wechseln wir auf "menü 2", in dem wir mit der Maustaste das Menü 2 aktivieren. bei Menü 2 brauch ich nur einen Button einfügen, da ich die weiteren Video mit Titelnachbefehlen automatisch starte. Den Button mit der rechten Maustaste, wie in Pos. 11 das menü Eigenschaften aufrufen. Um mit dem Button das erste Video zu starten, "jump Titel 1" auswählen. Bei Text den gewünschten Namen einfügen, mit OK abschließen.

14.  Im Menü 2 möchte ich nun das 2. Video starten. Wie in Pos. 13 Beschrieben  vorgehen. Bei meinem Beispiel beginnt der zweite Film bei Titel 3, also "jump title 3".
Damit sind alle Einstellungen abgeschlossen und Die DVD kann erstellt und gebrannt werden.

15.  DVD erstellen und Brennen Menüleiste: Datei / Brennen DVD oder in der Menüleiste auf das Zahnrad klicken

16. Das Temporäre Verzeichnis habe ich in meinem home Verzeichnis abgelegt, da ist am meisten Platz. Bei Vorschau sollte ein Häkchen gesetzt werden. Damit kann man sich das Ergebnis vor dem brennen ansehen. Dafür muß Xine installiert sein. Dieses Programm wird bei Suse normalerweise gleich mit installiert, ansonsten mit Yast installieren.
Unter Brenner muß noch der Pfad eingegeben werden, bei mir "/dev/dvdram". Man kann auch ein Iso-Image erstellen und mit einem anderen Programm, z.B. K3b brennen.
Mit "Start" wird der Vorgang gestartet.

17. Es öffnet sich das Fenster Erstellen DVD.
Das erstellen einer DVD dauert nun etwas. Xine öffnet automatisch die Vorschau. Ist man mit dem Ergebnis zu frieden, Xine beenden und der Brennvorgang startet. Sollte man nicht zu frieden sein, im Fenster "Erstellen DVD" abbrechen.

Sollten sich Fehler eingestellt haben oder etwas nicht funktionieren, schickt mir eine Mail, ich werde es dann verbessern.
Das Programm kann bestimmt mehr als ich beschrieben habe, mehr ist mir nur noch nicht bekannt.