Welcome to Darkman`s site!!

Hier kommen ein paar Bilder von meiner Ascona B Restauration rein.

Is übrigens mein fünfter Ascona B, also:

 

Daten:

Ascona B 2.0 Sport

Baujahr 3/1981

1. Hand

Stillgelegt 1999

Zu mir gekommen Ende Nov. 2006

Zum TüV 2/07

Kilometer bis jetzt: 160.000

Nächster TüV-Termin 2/11

 

Was gemacht wurde:

- Komplette Zerlegung des Wagens (Motor, Achsen und Scheiben blieben aber drin. FEHLER!!)

- Schleifen und Rost entfernen

- Bleche anpassen und einschweißen (bei 65 Blechen und 3 Corgon18-Gasflaschen hab ich zu zählen aufgehört)

- Schweißnähte schleifen und abdichten

- Wagen mit Rost- und Unterbodenschutz behandeln (keine Hohlraumversiegelung)

- Elektrische Fensterheber und Zentralverriegelung einbauen

- Wagen wieder zusammensetzen

- ENDLICH mal zum TüV gefahren und den Schatz angemeldet!!!

- Lackstellen ausbessern

- Umbau auf 5-Gang-Getrag Getriebe

- Umbau auf 2,4er Omega A Maschine

- G-Kat-System einbauen ( Euro1 --> (jährlich knapp 400Euro Steuern!! / evtl. Euro2 oder Euro3 Aufrüstung)

- Umbau auf innenbelüftete Rekord 2.2i Bremszangen und -scheiben vorne

- Musik in´s Auto eingebaut (Kenwood-Radio + Wechsler, Rockford Fosgate Monoblock mit 1kW Sinus (1000€), 17kg Impulse 1200W Sub-Chassis, Rest folgt noch)

- GT Cupline Fahrwerk 80mm eingebaut (Update: Hat sich auf 90mm gesetzt ;-) )

- Grillspoiler verbaut

- Neue Winterreifen gekauft und auf die ATS-Felgen gepackt

- Chiptuning erworben (ca. 10% mehr Leistung)

 

Was noch in Kürze gemacht wird:

- Gruppe A Rennauspuff und evtl. Fächerkrümmer einbauen (Update: Gekauft aber der TüV sagt nöööö. Kommt noch neu!!)

- Eventuell statt hinterer Sitzbank ne Notsitzbank mit Lautsprechern fertigen

- Kofferraum auskleiden und Verstärker, Subwoofer, Kondensator usw. einsetzen

 

Was noch etwas Zeit hat aber bestimmt mal kommt:

- Nette Felgen und Reifen (evtl. 195er oder 205er Vorne und 215er oder 225er Hinten evtl. auf 16 Zoll Felgen / Mal gucken was der TüV dazu meint)

Bodykit-Umbau (eher dezent)     (Update: Hab Seitenschweller schon mal gekauft)

Vielleicht eine Leistungssteigerung des Motors (ca. 150 - 170 PS sollten es schon werden)

Ganz vielleicht dann noch der Hinterachsumbau auf Scheibenbremse (bei über 150 PS sehr sinnvoll. Update: Bin dran, is aber nicht so einfach)

Gaaaanz evtl. komplette Lackierung des Wagens (voraussichtlich in Jägermeister-Orange)

Update: Hab ne neue Spinnerei: Ich hätte jetzt gern nen c20let (Calibra Turbo Motor) in den Ascona verbaut! ;-)

 

 

Und nun endlich mal zu den Bildern:

 

Erst mal 3 zum Beweis das es wirklich fünf Asconas waren...

Nummer 1 (im Herbst ´95)

 

Nummer 2 (grün), Nummer 3 (weiß) und Nummer 4 (orange)       (Kleine Anmerkung: Wie kann man nur so blöd auf der Karre hängen??)

An den Orangenen sind übrigens alle Anbauteile des Weißen gekommen, da der TüV uns schied und ich ihn nach über 300 Stunden arbeit (zu Zweit!!) doch in die Tonne hauen mußte (Davon hab ich auch noch viele Fotos, doch der Webspace reicht im Moment nicht. Sollte ich noch Platz haben wenn der Rote fertig ist, schieb ich noch ein oder zwei Bilder ein.).

Die Wagen (grün und orange) hatte ich dann einige Jahre.

 

Dann machte ich nen Fehler und holte mir nen Omega A Caravan 3.0 als Automatik (bäääh, schrecklich!!)

und als Nächstes folgte dann ein Omega A Caravan 3.0 24V (der verdammt schnell war. Bei 280 hab ich den Tacho gekillt, da der am Anschlag war).

 

Als ich dann so ziemlich ALLE Ascona-Teile in den Schrott geschmissen oder verkauft hatte, überkam es mich:

ICH WILL WIEDER NEN ASCONA B HABEN!!!!!

Und das wär dann mal Nummer 5 (bevor er zerlegt wurde)

 

Jetzt zur Restauration:

 

Erst mal langsam rantasten...

...dann sieht man so etwas und hat schon die Nase voll...

...aber das kann mich nicht abhalten...

...ein bischen biegen und schweißen...

...ein bischen schleifen und dann der Rostschutz...

...und schon sieht´s wieder recht gut aus.

Kofferraum links und rechts von unten.

Etwas besser zu sehen...

Auch am Kofferraum (vorn der Radlauf).

Ein Holm is auch durch...

...aber nich nur der...

...von oben schon geschweißt, von unten noch schnell geknipst...

...immer noch am Kofferraum, jetzt auf der anderen Seite.

Okay, dann mal los. Es kann geschweißt werden. Hier: Kofferraum Fahrerseite gaaanz am Ende...

...und unter´m Kofferraum (oben im Bild der Radausschnitt)...

...Reserveradmulde fertig...

...Kofferraum Beifahrerseite...

...und die Mitte.

Dann ein bischen Rostschutz drauf (Fotos sind alle nach dem ersten Anstrich. Wird zweimal aufgetragen)

 

Dann geht´s zur Wagenheberaufnahme. Hier die Fahrerseite.

Reichlich Blech...

...aber nur so hält es dann auch.

Wagenheberaufnahme auf der Beifahrerseite. Schon fertig.  ;-)

Rostschutz, was sonst??

Jaaa, der Fußraum ist immer so ne Sache.... Beifahrerseite im Detail

Fahrerseite

Fahrerseite im Detail (Was Rost doch für schöne Farben machen kann...)

Wieder schweißen...

...was das an Blech kostet...

Rostschutz...

...viiiel Rostschutz um genau zu sein.

Jetzt kommt die Front (ich liebe das...)

Woran hält der Kotflügel doch gleich??

Besser als erwartet.

Schönheits-Chirurg??? Jaa, so kann man mich nennen!!

Man sieht hier schön, wo das Blech endete.

Die Seite ist zwar besser, aber nicht gut genug.

Damit hätten wir das ja auch!

Dann weiter im Text...

...schööön...

...auch toll...

...ich bin begeistert...

...ja wer winkt denn da??

Unglaublich! An einem Tag geschweißt und am Nächsten war schon Rost drauf. Ob mir das was sagen soll??

So sollte es wohl aufhören zu gammeln (vor allem wenn noch Unterbodenschutz drauf ist).

Tja, einmal streichen reicht echt nicht.

Macht doch schon ein nettes Bild...

...oder etwas nicht???  *mit-dem-baseballschläger-auf-die-hand-klopf*

Radlauf...

...ebenfalls...

...und mal von unten.

Sitzhalterung von unten (das man da noch sitzen konnte...)

Batteriekasten, wie immer im Arsch.

JAAAA, ENDLICH!!!!!! Es waren echt viele Bleche. Bei 65 hab ich aber aufgehört zu zählen.

Tjaaa, DAS hier ist alles, was von ner 2x1m großen Blechtafel geblieben ist.

Ein gaaanz kleiner Teil der Überreste. Es kamen ungefähr noch 4 solcher Haufen.

Auch schön: Das was so lila schimmert ist Epoxy + Glasfasermatte, das hatten die in der Reserveradmulde.

*kopfschüttel*  Es wurde hier im Übrigen ziemlich viel mit dem guten Metallklebeband gepfuscht.

Bei der Arbeit!!

Chefe himself!!   *lool*

Mein bester Kumpel und Blutsbruder PICCO. Er half mir nur einmal, aber da so richtig.

Langsam wird es was. Mit neuem Unterbodenschutz sieht es doch schon ganz ordentlich aus.

Na jaa, also fertig is DAS ja mal noch nicht...  *hust* (in den Türen zu erkennen: Fensterhebermotoren)

Baustelle Innenraum (hier sieht man die Fensterhebermechanik noch besser)

Fast komplett....

...hier auch...

...und nun noch die Racingscheinwerfer.

 

 

Kleine Spinnerei:

 

Aus sowas könnte irgendwann evtl. mal...

 

...sowas hier oder...

 

...sowas oder...

 

...sowas hier werden. Na mal sehen!!  ;-)

 

 

Update: Sooo, nach langer Zeit, wir schreiben das Jahr 4/2009 (man will ja auch mal fahren und nich nur schrauben)

kommt mal wieder was Neues hier rein:

Mein Altlast-Motor! Ein 2.0E (ach nee...) mit 4gang-Getriebe

 

Reste vom Omega A Schlachtmotor

 

Das sind die Überbleibsel vom Omega-Kabelbaum

 

So sieht das dann nach gemachter Arbeit aus...  ;-)  Schlachtfeld!!

 

Japp, da isser... Omega A 2.4 E Motor mit gekürzter Omega A 3.0 Ansaugbrücke, Drosselklappe und Wasserbehälter,

Senator A 3.0 Ölkühler, Wasserkühler und Getrag 265er 5gang Getriebe (EINZELSTÜCK! War früher mal ein 4gang

und wurde von nem Ingenieur zerlegt, neu berechnet und als 5gang wieder zusammengesetzt),

sowie Ascona B 2.0 LMM-Gehäuse mit Omega A 2.4 LMM.

Noch nicht schön, aber er läuft ca. 215Km/h!

 

So sieht das Ergebnis am 31.3.2009 aus. 

 

 

Und so könnte es in 2-3 Monaten schon aussehen... 

(P.S.: Im linken Haus wohne ich.) 

 

Das war´s erst mal. Es werden aber noch weitere Bilder folgen, denn zu machen gibt´s ja immer was...  ;-)

 

Special Thanks to:

Joe Aldez

Picco

Alex Prinz

Vati

Kinter KFZ-Teile

und noch jeder Menge an Leuten bei E-Bay

 

Extra Special Thanks to:

Jessie

 

...to be continued!!...