Unsere Familie
OCG-Lauf
Auf und Ab
OCG-Projekte
Links







Nun bist du also auf unserer Familien-Seite bei Grubers gelandet. Mittlerweile sind wir ja schon auf 11 große und kleine Köpfe gewachsen. Vielleicht hast du Freudigkeit, die Namen unserer Kinder zu erfahren: Gabriel, Jonathan, Mirjam, Elisabeth, Gloria, Raphaela, Salomo Elia, Jeruscha Davina seit Juli 2007 Tobias Michael.

Wahrscheinlich wolltest du mal im Internet nachgucken, was denn unter Ivo Sasek so läuft.
Wir könnten viel dem entgegenhalten, was du sonst im Internet Falsches und aus dem Zusammenhang Gerissenes über Person und Lehre Ivo Saseks finden wirst. Was bewegt Menschen, die Jesus Christus nachfolgen, im Dienst von Ivo Sasek zu sein? Wir wurden zuallererst überführt. Überführt von eigener Religiosität, eigener Stärke, Bibelbesserwisserei. Jesus sagt: Meine Worte sind Geist und sind Leben. Und weil Ivo´s Botschaft nicht aus ihm selbst ist, sondern Gott seine Diener bevollmächtigt, erweist sich seine Lehre zunehmend in unserem Dasein als von Gott beglaubigt. Sein Reich ist mitten unter uns. Wir gewahren, dass ein lebendiger Gott und die Macht des Teufels ständig am Wirken sind. Ziel: Die Königsherrschaft Gottes in unserem Leben. Sieg über Bequemlichkeit, Jähzorn, unreine Gedanken, Habsucht, Genusssucht, Unversöhnlichkeit und was es sonst noch alles Niederziehende gibt. OCG, so nennen wir uns, meint eigentlich: Mein Leben ist keine Privatsache. Der Leib Christi ist weltweit einer. Und dieser Leib hat ein Haupt das leiten will: Christus. Meine Sünde belastet diesen Organismus.
Auch wir sind auf dem Weg unser Eigenleben gegen sein Leben einzutauschen. Wir strecken uns nach IHM aus, der Fülle und Überwindung ist. Wir bezeugen, dass so wie wir Ivo und seine Familie kennenlernten es auch bei uns zunehmend funktioniert. Gemeinsames Herausspüren des Friedens Gottes unter uns. Komm´ und sieh. An der Frucht erkennt man den richtigen und falschen Propheten. Wenn gemeinschaftlicher Friede aus Gott, Sündenüberwindung durch Glauben und nicht durch eigene Anstrengung, Hören-lernen auf sein aktuelles Reden, Vision für Ehe, Familie und den Christus-Organismus keine gute Frucht ist, was dann?
Vielleicht sagst du: "Dazu braucht man doch Ivo Sasek nicht!" Wir wissen eines: Gott setzt auch heute noch Dienste in seiner Gemeinde. Ob du es wahrhaben willst oder nicht. Durch dieses Werk empfingen wir all das, was wir in der Nachfolge Jesu zutiefst suchten. Die Bibel ist voll davon, wie Gott Menschen eingesetzt hat, die die Herde Gottes leiteteten. Sollten wir es  in dieser unserer schwierigen Zeit nicht mehr nötig haben? Sind wir mit der Bibel in der Hand deswegen schon soviel Gott näher gekommen und der Welt gestorben?
-Wer bereit ist, den Willen Gottes zu tun, wird erkennen ob ich aus mir selber rede, oder aus Gott, sagte schon unser HERR. Bleib dran!
Hast du noch Fragen? Wir möchten dir helfen, diesen Strom des Lebens, der in Christus beständig fliesst, wahrzunehmen und darin zu sein. Wir freuen uns auf dich! grumi@utanet.at
P.S. Vielleicht denkst du: Wieder so ein unkritischer naiver Christ, der in so eine christliche Sondergruppe fällt und alles schluckt, was der da vorne (in diesem Fall Ivo Sasek) predigt.
Hier kannst du mehr über das Auf und Ab meiner Verbindung zum Dienst von Ivo Sasek erfahren:

Das Auf und Ab in meiner Verbindung zur OCG:
Zufällig erhielten wir Mitte 1998 ein Buch von Ivo Sasek. Wir nahmen es zur Kenntnis (oder lasen es) und es wanderte ins Regal. Ein paar Monate später führte uns Gott mit Christen zusammen, die ebensolche Literatur und diesmal sogar ihr verbindliches Dabei sein in der OCG bezeugten. Wir spürten Leben in der Gemeinschaft mit ihnen. So entschlossen wir uns, auch mal nach Walzenhausen zu einer Bemessung zu fahren. Doch was musste ich dort hören? Dass wir sogenannten wiedergeborenen Christen die Kraft Gottes nicht kennen und uns zumeist völlig überschätzen. Und da regte sich schon am Anfang der Woche etwas in mir. Es war jedoch nicht der Geist Gottes. Mein altes Ich klagte an: Sowas, wir sind doch eine heilige Priesterschaft, ein ausgewähltes Geschlecht. Wie können die auch mich so runterstutzen? Erkennen die meinen Eifer für den HERRN nicht? Was folgte? ?Schnell, Sieglinde, wir fahren hopp alles in den Koffer und weg waren wir. Ein halbes Jahr verging. In dieser Zeit musste ich über die Erlebnisse der Bemessung nachdenken und studierte Ivo´s Bücher und Kassetten. Ich musste zugeben, dass sie recht hatten. So fuhren wir im 2. Anlauf im Nov 99 zur Bemessungswoche. Diesmal wollte ich aber durchziehen. Auch wenn ich noch immer der gleiche kopflastige Christ war, der glaubte, dass mein Heiland schon irgendwie zufrieden mit mir war. Aber diesmal konnte ich das Urteil über mich annehmen, obwohl sich in mir alles dagegen sträubte. So haben wir uns bald darauf für eine verbindliche Einbindung in den Dienst von Ivo Sasek entschieden. Doch es sollte noch einmal abwärts mit mir gehen, während meine Frau Sieglinde von Anfang an wusste, dass in der OCG DER Dienst ist, den sie jahrelang in den verschiedenen Gemeinden suchte.
Ivo Sasek lud 2001 alle Prediger des deutschsprachigen Raumes zu einem Treffen ein, in dem er ihnen eine ernste Warnung über den wahren Zustand des sogenannten Leibes Christi darlegen wollte. Gemeindeleiter und Christen aller Schattierungen kamen zu uns und warnten uns, nicht mehr länger auf Ivo Sasek und den Dienst in Walzenhausen zu hören. Und obwohl es nur um Meinungen ging und nicht um das Zeugnis des Lebens, des Friedens und der Kraft, liess ich mich dazu hinreissen, mich von diesem Dienst wieder definitiv loszusagen. Gerade jene Familie, die uns zur OCG führte, löste sich auch und versuchte mich zusätzlich zu beeinflussen. Nun begann ein neuer Abschnitt. Ich dachte: Das was Ivo lehrt, ist ja ok: Kindererziehung und Heiligung zum Beispiel. Und das versuchte ich auch weiter umzusetzen. Doch je länger ich das versuchte, umso mehr entglitten meine Bemühungen hinein in geistliche Finsternis, die eine dunkle Decke über mich, meine Ehe und die Kinder legte. Schließlich verwehrte ich meiner Frau die Literatur und die Kassetten von Ivo. Eines Tages sagte meine Frau am Mittagstisch ganz freundlich: So, jetzt beten wir noch für Papa, dass er wieder nach Walzenhausen fahren will. Ich dachte: Da fahre ich nie wieder hin, die haben eine schöne Ahnung. Ich muss ergänzen: Während meiner beiden Krisen wurde ich von niemandem, weder von Ivo noch von seinem Team, kontaktiert und beeinflusst. Ich sollte auf mich alleine gestellt sein und musste selbst eine Antwort von Gott erringen. So stand ich nun über viele Wochen vor Gott: ?Herr, ich weiss nicht mehr weiter - du siehst all die vielen Kritiker, ich sehe aber auch die harmonische Familie von Ivo und viele andere gute Früchte durch den Dienst insgesamt. Wer hat jetzt recht? Wohin soll ich gehen? Wem soll ich glauben? Den vielen oder dem einen? Ich wusste, es gibt kein zurück. Ich spürte die Verantwortung für meine Frau und damals 5 Kinder. Und Gott war noch einmal mit mir gnädig. Ich durfte den Weg des Lebens wiederfinden, und wir sind als Familie wieder ein gutes Stück tiefer in das Geheimnis Gottes, das ist Christus in und durch uns eingegangen. Im Nachhinein bezeugte mir Ivo: „Ich wusste, du kommst wieder zurück“. Ich danke meinem Gott für diese Gnade, und wovon ich hier zeugen kann.
Erkennst DU mein Herzensanliegen für dich durch diese Zeilen? Möge dir dieses Zeugnis zur Klarheit beitragen: Komm und sieh und werde tiefer in Christus, d.h. in seinen Leib verwoben. Bist du bereit dazu?

Bis dann,
Familie Michael und Sieglinde Gruber.


Wenn dich unsere Erfahrungen angesprochen haben und du noch weitere praktische Lebensberichte haben möchtest: Schau auf den anderen Seiten der OCG-Geschwister vorbei. Ganz unten hast du die Möglichkeit dazu! Vielleicht hast du aber auch mitgekriegt, dass in über 160 Kinos in D,Ö,CH ein aufwändiger Monumentalfilm unter dem Titel "Helden sterben anders" lief. Unser OCG-Werk 2006. Der Film forderte von uns allen alles ab - es hat sich gelohnt! Neugierig geworden? Am besten auf

gehen. Du findest uns - Michael und Sieglinde übrigens im Film als König und Königin der Habsburger. Auch unser allerneuestes Werk ist am entstehen: "Sophie" - Nicht im Mittelalter, wie vorher  >  nun sind wir in der Zukunft. Mit Elementen drinn´, die uns in der Realität womöglich bald einholen...
Auch hier gibts schon einen Trailer auf dem Linkverweis (siehe weiter oben).


Links:
 


   
 

 

 

 
 

 

Feedback/Probleme an den Webmaster.