News- Ticker

Ab nach Hause...

Hier gibt es aktuelle Neuigkeiten von Vereinsmitgliedern und anderen Kasperkram!!!

News von 1.10.2000 bis 31.12.2000
News von 1.7.2000 bis 30.9.2000     News von 1.4.2000 bis 30.6.2000
News von 1.1.2000 bis 31.3.2000   News von 1.10.1999 bis 31.12.1999
News von 1.7.1999 bis 30.9.1999    News von 1.4.1999 bis 30.6.1999
News von 1.1.1999 bis 31.3.1999   News von 1.9.1998 bis 31.12.1998

18.12.99 Rainer in Seligenstadt

Nachdem sich einige von uns ins Wintertraining zurückgezogen haben und ihre langen Läufe an der Viehweide abspulen, war wenigstens Rainer bei der 23. Seligenstädter Winterserie am Start und belegte in einer Zeit von 41:33 den 39. Gesamtrang und den 8. Platz in seiner Altersklasse M40 über die Zehn- Killometer- Strecke...

4.12.99 Nur zwei in Jügesheim...

... der Rest hatte wohl die vorabendliche Nikolaus- Weihnachts- oder einnfach-nur-so- Feier nicht ganz so gut überstanden oder sonst irgendwie keine Lust oder Zeit...
Hier die Ergebnisse von Achim und Gunter und die komplette Liste gibt es wie immer bei: http://tgm.interboule.net

27.11.99 Der Letzte dieses Jahr?

Der Advent- Marathon in Bad Arolsen ist wie jedes Jahr der Abschluß eines Marathonjahres, also können wir davon ausgehen, daß jetzt für einige von uns die Regenrationsphase mit deutlich verringertem Umfang eingeläutet wird, gell Sabine? Andere haben jetzt ihre vierwöchige Pause beendet und beginnen wieder mit dem Aufbau der Grundlagenausdauer, endlich wieder laufen, aber laaaang und laaaangsam -> Gunter, der sich auf die schönen Winterfreuden und -runden an der Viehweide freut...
Aber nun mal zu den schönen Dingen dieses Tages, denn es gibt einiges zu berichten aus Bad Arolsen. Immerhin waren drei von uns am Start in dem ca. 750 Läufer starken Feld. Leider waren wie fast jedes Jahr keine berauschenden Bedingungen auf der Strecke mit ca. 225 aufaddierten Höhenmetern, denn es war mit ca. 5° C eher unangenehm und durch den Regen und den Schnee der letzten Tage war die Strecke aufgeweicht und laut "Zuschauerberichten" unheimlich "matschig".
Aber auch bei solchen Bedingungen ließ sich Achim nicht davon abhalten, endlich unter 3:30 zu laufen und seine Bestzeit um über fünf Minuten zu verbessern. Da hat sich das enorme Laufpensum des Jahres gelohnt! Gratulation!!!
Und Sabine hat in ihrem sechsten Marathon (Korrektur: 5 Marathons und ein Ultra über 50 Km) innerhalb von drei Monaten den Spaß am Laufen immer noch nicht verloren. Leider hat sie die Chance verpasst, einmal auf dem Treppchen zu stehen, denn sie war schon nach Hause abgefahren ;-(
Abgerundet wurde das Trio von Martin, der nach Frankfurt auch den zweiten Marathon innerhalb von vier Wochen bestritten hat und, so denke ich, einfach noch mal Arolsen "erleben und erlaufen" wollte...

Glücklich im Ziel...                   Angola könnt ich mir todsaufen...
Sabine und Achim                                  Achim und die Support- Nikolausi Gabi
Hier die schnellen Ergebnisse, die heute der schnellen Übermittlung per schnellem Fax von Gabi zu verdanken sind. Schnellen Dank vom Webmaster :-)))

20.11.99 Lindensee Teil 2, heute 15 Km

Leider gab es beim heutigen zweiten Teil der Lindesee- Laufserie in Rüsselsheim einige Ungereimtheiten, die nicht so toll waren...
Erstens kann es nicht sein, daß Gabi und Achim zusammen laufen und auch (mit einem Vorsprung von ein paar Metern für Gabi) zusammen ins Ziel kommen, einen Zeitunterschied von 47 (!) Sekunden aufweisen!!!
Dann der ominöse zehnte Kilometer, der eindeutig um ca. 380 Meter zu lang war. Wie kann es sonst sein, daß Gunter im Schnitt eine 4:12 pro Kilometer läuft und dann auf dem Abschnitt von Km 9 nach Km 10 eine Zeit von 5:51 p. Km läuft. Die Bestätigung dafür ist auch, daß der 9. und der 11. Km in 4:15 bzw. 4:19 gelaufen wurde... Schließlich wurde die zu lange Strecke nach dem Lauf von den Veranstaltern entschuldigend bestätigt.
Dementsprechend wurden die Zeiten für die 15,38 Km mit dem Faktor von 97,5245 auf die 15- Km- Strecke umgerechnet...
Aber nun zu den positiven Seiten, denn die gab es auch in Massen, z.B. den erneuten 1. Altersklassenplatz von Petra in neuer Bestzeit, die tolle Zeit von Carsten (wieder einmal bester Passtschon98er), die Bestzeiten von Gunter und Gabi...
Auch bei der Mannschaftswertung der Männer konnten wir uns mit dem Team Gunter, Eric und Achim auf dem achten Platz plazieren...
Und wer erst am Sonntag dort war oder ist, hat leider die Fehlinformation im hessischen Volkslaufkalender gelesen ;-(
Und hier wieder mal ein paar Passtschon98- Ergebnisse

19.11.99 Swiss- Jura- Marathon 2000

Nun ist es amtlich: fünf von uns sind beim wahrscheinlich letzten SJM in dieser Art im Jahre 2000 am Start: Sabine als Einzelläuferin, Petra und Eric, Jochen und Gunter jeweils als Stafette wollen sich dieser Herausforderung hingeben, innerhalb von sieben Tagen 323 Km in Tagesetappen von 39 bis 52 Km zu geben, wobei die Stafetten sich die jeweiligen Etappen teilen... Nur Verrückte hier :-) Wer noch mal genau lesen will, um was es sich bei diesem Lauf handelt, der kann mal den Bericht von Toni lesen...

14.11.99 Laufen für einen guten Zweck

Seit mittlerweile 12 Jahren findet alljährlich der sogenannte ARQUE- Lauf statt. Hierbei handelt es sich nicht um einen Wettkampf, sondern um einen gemeinsamen Lauf über 31.161 Meter von Kelkheim nach Mainz. Das Startgeld legt jeder Teilnehmer selbst in Form einer Spende "zugunsten der ARbeitsgemeinschaft für QUEerschnittsgelähmte Kinder und Jugendliche Rhein-Main-Nahe" fest.
Selbstverständlich können auch Spenden ohne Laufambitionen überwiesen werden!!!

Der Lauf ist durch das Laufen in verschiedenen Laufgruppen und die ausgezeichnete Verpflegung unterwegs perfekt organisiert. Nach einem Gästebucheintrag von Michael Lederer, dem Veranstalter des ARQUE- Laufs, sollte eigentlich die Verpflegung noch um einen Weizenbierstand erweitert werden, der aber leider unterwegs nicht zu entdecken war... Dafür war dann im Ziel umso mehr von diesem köstlichen Getränk vorhanden. Wahrscheinlich auch ein Grund, warum wir mit 14 Leuten an diesem Erlebnis teilgenommen haben. Und auf der abschließenden Busfahrt von Mainz nach Kelkheim sind wir natürlich auch wieder aufgefallen...
Den Abschluß dieses gelungenen Tages bildete dann die Kohlenhydrat- Tanke bei Walli und Jochen mit leckeren Nudeln, zwei Soßen, Weihnachtsstollen, Kaffee und mehr...
Bilders gibbet jetzt hier...

13.11.99 Eric in Rodenbach (50 Km)

Anläßlich der Deutschen Meisterschaften über 50 Km war Eric nach Hanau- Rodenbach gefahren, um uns dort zu vertreten. Nachdem die ersten 42 Km locker über die Bühne gingen, kam dann doch ein leichter Einbruch auf den letzten acht. Nichtsdestotrotz ist die Zeit von 4:54:45 aller Ehren wert und brachte den 268. Gesamtplatz und den 80. Platz in der Altersklasse M35 ein...

6.11.99 Beginn der Laufserie Jügesheim

Beim ersten von vier Läufen zur 20. Auflage der Winterlaufserie durfte natürlich auch eine Abordnung von Passtschon98 nicht fehlen...
Leider ging der Bestzeit- Versuch von Eric wieder in die Hose, aber er arbeitet dran. Persönliche Bestzeit lief Sabine R., die demnächst wohl auch die 50- Minuten- Marke knacken wird. Schnellster war wieder einmal Stefan, der knapp unter 40 Minuten blieb...

Der schnelle Ergebnisdienst für Passtschon98 und unter dieser Adresse gibt es die gesamte Ergebnisliste: http://tgm.interboule.net

6.11.99 Und dann...

... war da noch ein Leserbrief in der Frankfurter Rundschau vom 6.11.1999...

31.10.99 Frankfürt- Marathon

Normalerweise machen wir von Passtschon98 ja immer irgendeinen Gag bei oder rund um einen Marathon, aber diesmal haben die Veranstalter uns diese Arbeit abgenommen. Merci vielmals!
Auf der Medaille steht nämlich Frankfürt und nicht Frankfurt. Wenn es ja nicht so peinlich wäre für den viertgrößten Marathon- Veranstalter in Deutschland, könnte man sogar darüber lachen...

Frankfürt- Medaille
wo liegt Frankfürt???

Aber nun mal zu den positiven Seiten dieses Laufs...

Wir begrüßen Toni aus der Schweiz als neues Mitglied, der auch seine Bestzeit wunschgemäß unter 3:30 geschraubt hat.
Wenn man jetzt bedenkt, daß von unseren bisher 39 Mitgliedern 21 (!!!) am Start waren und alle (!!!) gefinisht haben, können wir schon ein bißchen stolz sein... Allen "Gewinnern" einen herzlichen Glückwunsch!!!

Schön waren die Erlebnisse und Erfolge von einigen, z.B.
... Marko bei seinem Debüt eine Riesenzeit...
... Petra souverain unter 3:30...
... die freudigen Gesichter der anderen Debütanten nach ihrem "Ersten"...
... der Stadtrundlauf bzw. -gang des Webmasters (klassisch verzockt), der viele bekannte Gesichter an sich vorbeilaufen sah ( ;-o )...
... die tolle Support- Arbeit von Gabi, Jochen (hauptamtlich), Sabine, Wolfgang (nebenamtlich) und den anderen Fans von Passtschon98 (Danke für die Anfeuerung!)...
... das Feiern (Kohlenhydrat-Depots-wieder-auffüllen-in-Form-von-Weizenbier) hinterher in der Festhalle und bei Achim mit abschließendem "Rückwärts- Treppablaufen" von einigen, die den Lastenaufzug nicht gefunden haben :-)...
... mit dem Abstand von einem Tag nach dem Lauf ist es auch schon eine lustige Sache, den ersten, letzten und damit wohl auch auf dieser Welt einmaligen Frankfürt- Marathon bestritten zu haben...

Die ersten und die zweiten Bilder sind auch schon eingetroffen...
Und hier könnt Ihr sie lesen: Eindrücke von Marko zum Frankfürt- Marathon '99

Hier geht es zu den Passtschon98- Ergebnissen und hier kann man sich die kompletten Ergebnisse des Frankfürt- Marathons ansehen: http://www.championchip.de/fm99/index.htm

24.10.99 Zwei in Dresden

Anläßlich des ersten Elbe Marathons in Dresden haben es sich natürlich Petra und Eric nicht nehmen lassen, den Namen Passtschon98 auch im Osten der Repuplik bekannt zu machen!
Petra nahm dabei am auch ausgetragenen Halbmarathon teil, der eine Woche vor dem Frankfurt- Marathon eher ein lockeres Läufchen war. Mit ihrer Zeit von 1:58:00 Belegte sie den 243. Gesamtplatz und den 6. Rang in ihrer Altersklasse W30...
Eric, der eigentlich nur nach Dresden gefahren war, weil er nächste Woche aus terminlichen Gründen nicht in Frankfurt laufen kann, hatte leider mit starken gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Schwindel und Schulterkrämpfe ließen leider keine bessere Zeit zu, obwohl er unterwegs wegen der Schwindelgefühle eine 28- minütige (!) Pause einlegte... Trotz der nicht überragenden Zeit freute er sich doch über das Ankommen und die Medaille (Nr. 20 !). Für die Staistik noch seine Zeit mit den Plazierungen: 4:16:57, Gesamt- 240. und Altersklassenplatz 30. in M35... Und hier ein paar Zeilen von Eric zum Dresden- Marathon...
Die kompletten Ergebnislisten kann man unter www.dresden-marathon.de einsehen...

17.10.99 Lindensee Teil 1, HM Offenbach

Bei dem ersten von drei Läufen zur Lindensee- Lauf- Serie in Rüsselsheim (10 Km - 15 Km - 10 Km) waren fünf Passtschon98er am Start. Erfreulich ist der erste Platz von Petra in der Altersklasse W30 und die Bestzeit von Gabi, die von einem Hasen gut betreut wurde :-)
Und hier der gewohnt schnelle Ergebnisdienst für Passtschon98

Desweiteren waren noch Lisa und Martin in Offenbach beim Clariant- Lauf auf der Halbmarathonstrecke unterwegs. Da Martins Trainingsplan aber für den heutigen Tag einen 32er vorsah, lief er sich zehn Kilometer warm und dann den Halbmarathon in einer Zeit von 1:38:39. Das läßt doch für "sein" Ziel beim Frankfurt- Marathon hoffen... Lisa belegte mit einer Zeit von 1:56:26 den dritten Platz in ihrer Altersklasse W40, auch nicht schlecht...
Die kompletter Ergebnisliste kann man sich unter http://members.tripod.de/Krissi/LGO/ ansehen

16.10.99 50 Km: Schwäbisch-Alb-Marathon

Sabine begibt sich langsam auf das Gebiet der Ultra- Distanzen... Nur Marathon ist ihr wohl zu kurz oder zu langweilig oder beides... Immerhin ist sie Gesamt- 194. (von 494 Angekommenen) georden und 14. bei den Gesamt- Damen (immerhin 60 im Ziel) und 9. in der Altersklasse W25 (???), und Ihre Zeit für die 50 Kilometer betrug 4:47:36... Schneller als 42,195 Km beim Jungfrau- Marathon... Was soll Man(n) dazu noch sagen???
Hier könnt Ihr ihren Bericht über diesen Lauf lesen...
Und hier gibt es die Ergebnisliste...

Außerdem war an diesem Tag noch Hartwig in Oberursel beim 10- Km- Lauf am Start und belegte mit der Zeit von 0:41:50 denn 55. Gesamtrang und in seiner Altersklasse M20 den 11. Platz...

10.10.99 Bad Homburger Kurparklauf

Leider waren nur drei von uns beim Kurparklauf in Bad Homburg am Start, naja, im Moment steht halt die Vorbereitung für den Frankfurt- Marathon im Vordergrund und da wird das Training halt entsprechend anders ausgerichtet. Trotzdem sprang immerhin eine Bestzeit von Markus heraus...
und hier zu den Ergebnissen von Passtschon98... und die Gesamtergebnisliste gibt es unter www.hlv.de zu sehen geben...

3.10.99 Nachtrag...

In dem ganzen Getümmel um Betszeiten ist Carsten untergegangen, der beim Main- Ufer- Marathon in Aschaffenburg am Start war. Dort belegte er in der Zeit von 3:26:35 den 37. Gesamtplatz und den 12. Platz in der Altersklasse MHK/M30.

3.10.99 Das war ein Sonntag...

...ein Marathon unter 3 Stunden, ein Gesamtsieg bei den Damen in Steinbach und diverse Bestzeiten über Halbmarathon und 10 Km.
Aber hier nun zu den Details...
Unser aller Gratulation geht an Volker, der beim 3. Ford- Köln- Marathon (ca. 15.000 Teilnehmer) mit einer Zeit von 2:58:13 als 332. in der Gesamtwertung und 100. in der Altersklasse M30 nicht nur eine persönliche Bestzeit aufstellte, sondern hiermit schon der Zweite von uns ist, der die magische Drei- Stunden- Grenze geknackt hat! Ganz nebenbei, sozusagen als Abfallprodukt, lief Gunter (der Hase, Pacemaker, Bodyguard, oder wie die Mitläufer heutzutage sonst noch heißen) mit 1:26:44 eine neue persönliche Bestzeit über die Halbdistanz!
Angegangen wurde mit einem Schnitt von ca. 4 min./km, teilweise aber mal zu schnell oder auch mal zu langsam. Gunter wollte eigentlich irgendwo zwischen 10 und 15 Km aussteigen, aber nach Km 10 (Durchgangszeit 0:39:52) verließ sich Volker auf Gunter, der sich mittlerweile gut in das Tempo eingependelt hatte. Auch die Durchgangszeit bei Km 15 (1:00:20) lag knapp über dem "Soll". Ab Km 18 war Volker dann auf sich allein gestellt, Gunter lief noch bis in sein "Ziel" und war total happy, denn er hatte seine Zeit um über vier Minuten verbessert.
Volker hielt sich sehr gut, passierte die Hälfte bei 1:25:13, hatte allerdings auf der zweiten Hälfte ab Km 34 Probleme mit dem böigen Wind und konnte das Tempo nicht ganz halten. Daher rührt auch die etwas schwächere zweite Hälfte (1:33:00), was aber trotzdem diese Leistung nicht schmälert!

Volker, wir sind stolz auf Dich!!!

Hier gibt es die Ergebnisse vom Köln- Marathon: http://express.de/koeln_marathon/ergebnisse/marathon99/

Und dann ist da noch Gabi, die sich jetzt für Ihr Gästeklo auch noch eine Vitrine kaufen muß, damit sie dort Ihre Pokale reinstellen kann. Den ersten hat sie sich in Steinbach abgeholt und zwar für den Gesamtsieg über 10 Km. In neuer Bestzeit von 0:53:59... Und hier die Ergebnisse von den vier Angetretenen

Beim 29. Straßenlauf der TuS Griesheim waren auch noch ein paar von uns am Start. Auch hier gab es persönliche Bestzeiten von Sabine R. über die 10 Kilometer- Strecke und von Petra und Heiko über den Halbmarathon. Sehr beachtlich ist die Zeit von Petra, die mit 1:35:49 in der Altersklasse W30 den zehnten Platz belegte. Hierbei muß man erwähnen, daß innerhalb dieses Laufs die Hessischen Meisterschaten ausgetragen wurden!!! Auch Eric läßt mit seiner zweitschnellsten jemals gelaufenen Zeit über diese Distanz für den Marathon in Dresden Hoffnung aufkommen. Hier geht's zu den Ergebnissen von Passtschon98 und die komplette Ergebnisliste kann man sich hier ansehen: http://members.tripod.de/Rejjali