Wozu Bysios?

Installation

  1. Melden Sie sich als Administrator an, und prüfen Sie, ob Java bereits installiert ist:
    • Rufen Sie Start Ausführen cmd /x auf.
    • Tippen Sie an der Eingabeaufforderung
      java -version
      Wenn Sie als Resultat
      "Der Befehl "java" ist entweder falsch geschrieben oder konnte nicht gefunden werden."

      erhalten installieren Sie Java.
    • Sehen Sie
      java version "1.5.0_03"
      Java(TM) 2 Runtime Environment, Standard Edition (build 1.5.0_03-b07)
      Java HotSpot(TM) Client VM (build 1.5.0_03-b07, mixed mode, sharing)

      so ist Java in der benötigten Version (1.5) bereits installiert. Entscheidend ist das "1.5" am Anfang. "1.5.1" oder "1.6" oder höher ist auch ok. Setzen Sie dann mit Schritt 3 fort.
    • Sehen Sie
      java version "1.4..."
      ...

      oder 1.3 oder noch kleinere Versionsnummern, so haben Sie eine ältere Javaversion. Meist können Sie diese problemlos deinstallieren, und durch die aktuelle Version übersetzen. Gelegentlich bestehen jedoch Versionskonflikte. Ihre IT-Administrator sollten Ihnen dann weiterhelfen können, oder kontaktieren Sie mich.
  2. Java-Installation.
    • Auf dem Datenträger (mutmaßlich: USB-Disk F:\) befindet sich ein Ordner "install", und darin die Datei "jre-1_5_0_03-windows-i586-p.exe". Ein Doppelklick startet die Installation. Sie werden gebeten die Lizenz zu aktzeptieren, wählen Sie dann 'typische Installation' und 'next'; schließlich 'Finish'. Der Rechner muß dann neu gestartet werden (nicht meine Schuld).
  3. bysios-Installation:
    • (Wieder als Administrator) Kopieren Sie den Ordner 'bysios' aus dem 'install'-Verzeichnis an den gewünschten Ort. In der Regel wird das 'C:\Programme' sein.
    • Geben Sie den Ordner (inklusive aller Unterordner) für die geplanten Benutzer frei:*)
      Im Windows-Explorer clicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Reiter 'Sicherheit'.
      Für alle gewünschten Benutzer kreuzen Sie an: 'Vollzugriff zulassen'/ übernehmen.
      Genaugenommen benötigen die Benutzer nur Schreibzugriff auf die Datei 'antworten.txt' und auf den Ordner, in dem die Reports abgelegt werden sollen, und zwar im bysios-Ordner als auch im demo-Ordner.
    • Melden Sie sich nun als Benutzer an.

*) Wenn Sie sich mit der Windows-Administration auskennen, und eine elaboriertere Rechtevergabe wünschen, so können sie alle Restriktionen, die Windows bietet, übernehmen. Lediglich die Datenerfasser benötigen zwingend Schreibzugriff auf "antworten.txt", welches Sie platzieren können, wo sie wollen - ändern Sie dann die Startscripte entsprechend ab. Wenn die User auch diese ändern wollen, so können sich diese eigene Versionen davon an entsprechenden Orten erzeugen.
Sehen Sie unten im Bereich Technisches

Erfassung

Auswertung

Auswertungsbeispiele

Anmerkungen zur Interpretation

Bei der Kalkulation der Prozentwerte geht das Programm zweistufig vor. Von allen Bögen, die ausgefiltert wurden, bildet es die Summe, und berechnet den Prozentsatz fehlender Bögen auf der Basis aller Bögen. Bei Fragen, die eine Option 'nicht teilgenommen' haben, wird auch diese prozentual zu allen Bögen gebildet. Alle anderen Fragen werden unter Abzug fehlender Antworten (und, falls vorhanden, der Antworten 'nicht teilgenommen') gebildet. Bildschirmfoto Interpretation

Der Durchschnittswert ergibt sich ebenso unter Umgehung der fehlenden Bögen, (und evtl. Abzug der Bögen mit 'nicht teilgenommen'), und ist an sich bereits äußerst heikel für alle qualitativen Fragen, da auf ordinale Werte eigentlich kein Durchschnitt gebildet werden darf. Wenn man den Durchschnitt irgendwo verorten will, so gilt, daß die erste Zeile mit '0', die zweite mit '1', und so weiter codiert sind. Ein Durchschnitt von 4,6 bedeutet im Beispiel oben also, daß die meisten Antworten auf 4 und 5 entfallen - zwischen 'gut' und 'sehr gut'. Noch unsinniger ist der Durchschnitt bei Suchtmittel und Geschlecht. Er wird dennoch gebildet, um einzelne Fragen von Monat zu Monat leichter zu vergleichen.

Eine grafische Übersicht über Programm und Dateien sehen Sie hier: Programm und Dateien

Dateiformate

Diese Informationen können für Sie aus unterschiedlichen Gründen interessant sein. Einmal wenn Sie die Daten mit anderen Werkzeugen weiterverarbeiten wollen, wie Tabellenkalkulationen oder SPSS. Andererseits wenn Sie bei der Eingabe einen Fehler gemacht haben, und den Datensatz (=Fragebogen) schon gespeichert haben. Dann können Sie die Datei antworten.txt noch in den Editor laden, und dort ändern. Aber auch wenn Sie Formulierungen für die Ausgabe ändern wollen. Sie können so auch selbständig eigene Fragen hinzufügen oder existierende löschen, und müssen dabei einerseits auf die Konsistenz der Dateien untereinander achten, andererseits das Format kennen. Das Ändern oder zufügen von Fragen/ Antworten ist nicht einfach, aber es ist möglich. Wenn Sie bereits Daten gesammelt haben, so ist es Die ersten 6 Fragen können zur Zeit noch nicht geändert werden. Dies ist aber für eine zukünftige Version geplant.


Technisches

Sie können die Programme zur Erfassung und Auswertung durch Start mit Kommandozeilenparametern beeinflussen.
Das ist nicht jedermanns Sache, und deswegen kann es auch unterbleiben. U. U. können Sie sich damit jedoch Arbeit ersparen, oder eine sauberere Trennung von Benutzerrechten erreichen.

Performance

Preis

Download

Name Empfehlung Größe DL mit 57k-Modem DL mit 1MB-DSL
bysios.tar.bz2 Linux 5.5 MB ≈ 15 min ≈ 45s
bysios.zip Windows 5.7 MB ≈ 15 min ≈ 45s

Dank & Lizenzen

Diese Programm macht Gebrauch von freien Softwarebibliotheken in Übereinstimmung mit deren Lizenzbestimmungen. Die Lizenz für das Programm selbst finden Sie hier: GPLv3