Zurück zur Seite von SIR Janos
Einführung
Master-slave
Der Meister
NAZIS RAUS!
Der sklave
Regeln für einen sklaven
Ein Sklavenvertrag

a_kett04.gif a_kett04.gif a_kett04.gif a_kett04.gif







Der Sklavenvertrag

Mit dem Sklavenvertrag ist das so eine Sache. Rechtlich ist er natürlich ohne Bestand, da „sittenwidrig“. Er ist viel mehr eine moralische Willenserklärung und Bindung des sklaven an den Meister. Ein Sklavenvertrag sollte auch mit einem bestimmten vorher vom Meister festgelegten Ritual verbunden werden. Es soll ein feierlicher SM-Rahmen sein und dem sklaven auch die Tragweite einer Master-slavebeziehung nochmals verdeutlichen.

Für einen sklaven ist ein Sklavenvertrag eine Ehre und sollte von beiden Seiten ernst genommen und wie ein verbindlicher Vertrag eingehalten und gehandhabt werden. Schließlich ist er die (moralische) Grundbasis einer echten Master/slave-Beziehung.

 

Sklavenvertrag