Chameleon
Das programmierbare Studiogerät
Audio DSP Chameleon Audio-DSP - System
programmierbares Studiogerät im 19-Format mit integriertem Signalprozessor
Hardware
Audio-DSP-System
SoundArtHot-Chameleon
Die Hardware besteht aus einer coldfire-CPU von Motorola (MCF5206e), einem 68000er Derivat mit 32Bit-Unterstützung sowie dem Motorola 56303, einem digitalen Signalprozessor (DSP). Dazu findet sich weitere IO-Hardware wie AD-Wandler und DA-Wandler.
Die Frontplatte enthält Potentiometer, Knöpfe/Taster, mehrfarbige LEDs und ein Display. Audio DSP
Es stehen je zwei Ein/Ausgänge für MIDI (6-pl-Din) und Audio (6,3 Klinke) bereit. Audio DSP
Zwei Chamäleon-Geräte im Studo. Das eine "kümmert" sich vorwiegend um intelligente MIDI-Verteilung und Stimmengeneration fürSynthies wie den EMU Orbit unten und prozessiert ansonsten Audiodaten, das andere wird mit dem Australis-Skin geladen und agiert als eigenständiger, vollwertiger Synthesizer. Chamaeleon im tonstudio
Spezifikationen:

 

Hersteller-HomePage

Sound Art Hot

 

User-HomePage

Synth NET

 

DSP Processor Motorola DSP56303, 24 bit @ 100 MHz
Internal Memory SRAM 8 KWords (24 bits per word)
External Memory DRAM 4 MWords
Microcontroller Processor Motorola ColdFire MCF5206e,
32 bit @ 40 MHz
Internal Memory SRAM 8 KBytes
External Memory DRAM 8 MBytes
External Flash 1 MByte
Panel LCD green, 16x2 characters
LEDs

5 x green, programmable
1 x red, hardwired to power switch

Buttons 12 programmable
Potentiometers 4 programmable; 1 marked for use as 'Volume'
Other controls 1 rotary encoder
Software
Auf der Coldfire-CPU läuft das Echtzeitbetriebssystem RTEMS, das sowohl in CF-Assembler als auch C/C++ programmiert werden kann. Die Hardware (Display, Knöpfe, Potis) wird über bereitgestellte Treiber angesprochen, die bei Bedarf modifiziert werden können. Auf dem RTOS läuift das OS MIDISHARE, mit dem die Midischnittstelle ereignisgesteuert programmiert wird. Auf dem OS läuft auch die eigentliche Applikation. Diese kommuniziert über die HI08 -Schnittstelle mit der Motorola 56303 DSP, die mit der Motorola Suite56 in Assembler / C programmiert wird und in zahlreichen Studiogeräten und Musikequipment verbaut ist, wie z.B. auch in meiner Mixtreme.
Die DSP ist unter Nutzuung der von SoundArt gelieferten SDK auch mit der Entwicklungsumgebung von TASKING sowie unter MS Visual Studio zu programmieren. Mathematische Funktionen für Audiosignalbearbeitung für die Realisierung von EQ, COMP und FFT sind sind über SCI-LAB integriert. Allgemeine Bücher zum Programmieren gibt es hier.
Zusätzlich zu den von Soundart mitgelieferten PDF-Dokumenten sollte man sich die folgenden Handbücher besorgen, so noch möglich. Beim 56301 handelt es sich zwar um den Vorgänger des 56303 - die Architektur ist aber überwiegend identisch und von den aktuellen CPUs sind kaum noch gedruckten Bücher zu bekommen.
Noch vor Jahren bekamen bei Motorola registrierte embedded-Entwickler die Bücher kostenlos zugesandt.:-(


http://www.Design-NET.com

DSP56301UM/AD


 
DSP56301
    24-Bit Digital Signal Processor
    User's Manual

a

DSP

#######################################
#######################################
#######################################
dd
a

MOTOROLA

a....................................
a
f
       
\
PROGRAMMER'S      
REFERENCE
MANUAL

  <-
<-  
(Includes CPU32 Instructions)         <-
a
a
a
a
a
/ \     MOTOROLA
 

DSP56301UM/AD - 1995(P)

M68000PM/AD - 1993(P)

Applikationen
free-MBC v0.2alpha Frei verfügbare Version zum Download. Der Compressor arbeitet in dieser Version im statischen Permanentbetrieb und ist nicht konfigurierbar.  freeMBC (alpha)
real-MBC v0.2 Derzeit arbeite ich noch an der Integration des Multiband-Masterkompressors

(C) 2003 Dipl.-Ing. Jürgen Schuhmacher