Startseite: Büchernachlese
Diese Seite wird demnächst gelöscht! ABER die Rezension bleibt erhalten!
Neues Adressmuster für diese und neue Rezensionen ist buechernachlese.de/archiv/uk_name_vorname_titel.html
Die internen Links auf dieser Seite führen (meist) bereits zu entsprechenden Seiten unter buechernachlese.de

Büchernachlese Information zur Büchernachlese auf facebook - schön, wenn es gefällt ...
Rezensionen-Archiv by Ulrich Karger
Belletristik | Krimis | SF | Sachbuch | Kinder-& Jugend

Büchernachlese-Extra: Michael Ende

Michael Ende

Zettelkasten

Skizzen & Notizen. Weitbrecht Verlag, Stuttgart 1994, 318 S., ISBN: 3-522-71380-X, >>> Amazon

Sollte es tatsächlich noch (mittlerweile erwachsengewordene) Kinder geben, die Jim Knopf, Momo oder Bastian nicht kennen? Daß Michael Ende neben seinen Kinderbüchern auch Literatur für Erwachsene veröffentlicht hat, weiß allerdings ganz bestimmt nicht "alle Welt" - und das entspricht wiederum jenem Schubladendenken, das für einen Autor bestenfalls ein Kästchen offenhält. Wer seine Prosabände oder das erst kürzlich vorgestellte Opernlibretto nicht kennt, kann nun in MICHAEL ENDES ZETTELKASTEN stöbern und mehr von seiner Schaffensbandbreite kennenlernen: Unveröffentlichte Märchen, Essays, Briefe, Gedichte, Skizzen zu einer Science Fiction Story, Gespenstergeschichten, Antworten auf Leserbriefe, ein in Japan gehaltener Vortrag über das Schreiben und, und, und...  Wer nun gleich ein anderes Extrem wie bittergalligen Zynismus erwartet, würde sicher enttäuscht. Dazu ist Ende offenbar ein zu großer Optimist, d.h. er glaubt an das Gute im Menschen und kämpft unverdrossen dafür, daß es endlich auch mal ans Tageslicht tritt. Aber Ende ist bei allem "Gut-sein-wollen" keineswegs arglos. So lassen sich schwarzhumorige Passagen entdecken, die z.B. wie bei dem Disput zwischen einem Professor und einem Müllmann sogar ins Absurde spielen. Von großem Interesse dürften auch jene Abschnitte sein, in denen man von seiner Kindheit und Jugend oder von den Überlegungen und Reaktionen zu seinen Kinderbüchern erfährt. So hat er als 15-jähriger bis zum Kriegsende seiner Einberufung zum Wehrdienst widerstanden und sich als Erwachsener mit verschiedenen Religionen auseinandergesetzt. Was die Philosophie betrifft, so bewundert er zwar deren "Gedankenpaläste", aber er wollte "keinen für immer bewohnen", denn "ich gehöre nun einmal zum fahrenden Volk, wie alle anderen Gaukler und Künstler, die danach trachten, jeder und niemand zu sein."
Dieser Zettelkasten dokumentiert die literarischen Zwischenschritte und autobiographischen Zeugnisse eines integren und höchst vielseitigen Autoren. Nur schade, daß die einzelnen Arbeiten nicht datiert sind, und so auch eine zeitliche Zuordnung dieser Arbeiten möglich gewesen wäre.

Weitere Besprechungen zu Werken von Michael Ende und Sekundärliteratur dazu siehe:
Büchernachlese-Extra: Michael Ende

Buechernachlese © Ulrich Karger


NB!: Disclaimer | Hinweise u.a. fürs Kopieren und Zitieren eines Artikels von Ulrich Karger unter Kontakt-FAQ.
>>> Amazon: Direktlinks zu Amazon für neue & gebrauchte Buchexemplare. Ältere Titel sind bei Amazon z.T. (noch) nicht oder etwas anders gelistet. Hier, soweit angegeben, Buchpreise des Erscheinungsjahrs



[BB]