Kalkzug im Hunsrück
Am 18.8.01 besuchten Johannes Rapp und ich den Kalkzug auf der Strecke zwischen Langenlonsheim und Stromberg. Dabei hatten wir das Glück, dass der Kalkzug am Tag davor wegen Lokschadens ausgefallen ist. Darum sind an dem Tag 2 Züge gefahren. Einer mit der BGW 01 und einer mit den BASF 1001 und 1002. Zwischen Stromberg und Langenlonsheim fuhren die beiden Züge gemeinsam mit Zug- und Schubloks. Ab Langenlosnheim fuhren sie getrennt nach Ludwigshafen BASF.



Morgens stand die BGW 01 in Stromberg abgestellt. Am Tag davor hatte sie einen Schaden, welcher über Nacht repariert wurde.


Außerdem stand ein Klv 53 und ein Kla 03 der BGW am Bahnhofsgebäude


Die Rangierlok von Schaefer Kalk (Gmeinder 1963/5254)


In Langenlonsheim standen verschiedene Fahrzeuge der Vekehrsbetriebe Wolfgang Kissel abgestellt


Der Leerzug mit BASF 1002 und 1001 stehen bereit zur Abfahrt nach Stromberg in Langenlonsheim


Ankunft des Zuges in Langenlonsheim


Die Leerwagen werden in den Anschluss von Schaefer Kalk rangiert


Imposant wirken die Anlagen des Kalkwerkes


Ausfahrt des beldadenen Kalkzuges aus Stromberg. Zuglok ist die BGW 01


Die Schubloks bei der Einfahrt nach Langenlonsheim


Und bei der Abfahrt des ersten Zugteils in Richtung BASF.


Abfahrt des 2. Zugteils mit BGW 01



Zurück zur Fotoseite