Privatbahntour durch Ostdeutschland

Vom 5. bis zum 14. August 2003 war das "Redaktionsteam" von www.privat-bahn.de auf Recherche-Reise durch die fünf neuen Bundesländer unterwegs. Dabei legten wir 3821 km zurück (allerdings per Auto). Es entstanden SEHR viele Bilder, von denen nur einige auf dieser Seite gezeigt werden können. Da wir auch viele interessante (und manch lustige) Erlebnisse hatten, überliefern wir sie hier für die Leser.



5. August 2003
Über Schenklengsfeld und Philippstal ging es zu unserem ersten Ziel Eisenach. Das dortige Bahnbetriebswerk gehört der Firma Adam, außerdem befinden sich die AMP und die IGE in der ehemaligen Bww Halle. Gegen Abend waren wir noch in Arnstadt, konnten dort aber leider das Museums-Bw nicht besichtigen. Übernachtet haben wir auf einem Campingplatz (bei den 3 Gleichen) in der Nähe von Arnstadt. Dort bekamen wir erstmal "freundlich" erklärt, dass man auf einem ostdeutschen Campingplatz nicht mit Schrittgeschwindigkeit "rasen" darf...



In Schenklengsfeld stehen in zwei alten Schuppen der 
Hersfelder Eisenbahn Museumsfahrzeuge der FTMB

EMN V346 01 und 02 (beide ex Kraftwerk Hagenwerder) 
stehen im Freigelände in Eisenach

Lokpool TE 125-001, TE 129-001 und 231 070 
stehen ebenfalls im Freien in Eisenach

Adam 10 steht vor dem Rundschuppen in Eisenach


STB VT 111 in Arnstadt



6. August 2003
Auf dem Programm stand heute die Industriemetropole Brandenburg, auf dem Weg dorthin machten wir einen kleinen Abstecher nach Großkorbetha. Abends erreichten wir unseren Schlafplatz für die nächsten zwei Nächte in Pritzwalk.
In Brandenburg wollten wir die ITB besichtigen, allerdings stieß dies auf wenig Gegenliebe...



R4C ES 64-U2 005 sonnt sich auf einem 
Abstellgleis in Großkorbetha

Die InfraLeuna Leihlok VSFT 2003/1001212 zieht 
dagegen eine Zug Richtung Leuna Werke

Auch R4C 145-CL 004 und 005 warten 
ebenfalls auf neue Aufgaben

ITB 627 und 1101 stehen nebeneinander im 
Bahnhof Brandenburg-Altstadt

7. August 2003
Dieser Tag wurde den Eisenbahnen in der Prignitz gewidmet, als erstes stand der Bahnhof Pritzwalk auf dem Programm. Dort standen an der Ladestraße viele Güterwagen der PEG, aber auch noch ex-griechische 221. In Putlitz standen natürlich viele PEG Fahrzeuge, über dem Bahnhof hing erwartungsgemäß ein "Pommesbudenduft". Gerade wurde mit einem Lkw der Treibstoff für die Loks und die Friteuse angeliefert und in einen PEG Kesselwagen umgepumpt...
Gegen Nachmittag besuchten wir noch Parchim, Ganzlin und Meyenburg. Abends wurden wir in Pritzwalk durch zwei NoHABs überrascht, die wir dann nach glücklicher Verfolgung in Falkenhagen wieder trafen. Dort wurde der Zug, der aus ZS-Eaos/Eacs bestanden, die mit Split beladen waren, zum Entladen abgestellt. Bei den Wagen waren die Türen mit Zeitungspapier und Polyurethan-Schaum abgedichtet. Den Sound den die beiden Nohabs machten kann man sich hier anhören.



PEG T2 "Laaske" im Bahnhof Pritzwalk

V60.02 steht mit Motorschaden im Bahnhof 
Pritzwalk an der Ladestraße

PEG VT 21 steht abfahrbereit am Bahnhof in Putlitz

imoTrans V200.04 neben der PEG V22.02 
im Bahnhof Putlitz

Übersicht über den Bahnhof Putlitz: ALn 2461, T10, 
V60.09 und eine Airport Express Garnitur

Die ex OSE 426 hat einen Brandschaden. Außerdem 
waren die Drehgestelle entfernt

MEBA 705 im Bahnhof Parchim
V170 1127 rangiert in Falkenhagen



8. August 2003
Die erste Station an diesem Morgen war der Bahnhof Röbel und der dortige Museumsverein (HeiNaGanzlin), wir bekamen eine fachkundige und interessante Führung von Mario. In Mirow (nein dort ist kein Tanklager, nur der Ort heisst zufällig ähnlich wie die Raffinerie) sahen wir den ODEG VT 650.56. In Neustrelitz durften wir das OMB-Werk besichtigen. Abends fanden wir einen Campingplatz in Stahlbrode und besuchten mal wieder einen DB-Bahnhof (Stralsund).



Beim Eisenbahnverein HeiNaGanzlin stand 
auch eine LOB FLC (Dampfspeicherlok)

Teile einer 232 in Röbel

Die V60D (ex Zementwerk Rüdersdorf 9) wird 
gerade in Röbel aufgearbeitet

ODEG VT 650.56 in Mirow

Die ex OSE 417 (DB 221 136) wird für die 
PEG bei der OMB aufgearbeitet

Auch die zukünftige EfW 221 117 (ex OSE 415) 
ist gerade bei der OMB in Arbeit


Übersicht über den Arbeitsvorrat vor der Halle in Neustrelitz


weiter zur 2. Berichtsseite

Für alle, denen es reicht