Startseite





Allerlei







Linux




Libretto






Links





Counter

 






Impressum



Garmin Forerunner 301/201/305/205

Laut Herstellerbeschreibung und Handbuch kann der Forerunner 301/201 auch Routen darstellen und anhand der gespeicherten Routenpunkte zur Navigation verwenden. Dazu müssen markante Wegpunkte per Hand gespeichert werden, benannt werden und können dann im Gerät zu max. 10 Routen à 100 Routenpunkten zusammengestellt werden.

Laut Auskunft von Garmin kann beim Forerunner 301/201 keine Routen extern erstellt und ins Gerät geladen werden (beim 205/305 über Windowssoftware dagegen schon).

Nachdem es mir gelungen ist, mit gpsbabel (http://www.gpsbabel.org/) den Forerunner auszulesen und die gespeicherten Tracks in GpsDrive anzuzeigen, ist es mir auch gelungen, die am Gerät erstellten Routen auszulesen und das Dateiformat und die vom Forerunner benötigten Formatierungen zu bestimmen.

Damit stand auch einer externen Erstellung von Routen und dem Upload mittels gpsbabel nichts mehr im Weg.

Hier zunächst ein paar Bilder von dem, was ich meine:


   

   

   


Hier nun die Vorgehensweise:

  • Voraussetzungen: gpsbabel im System, USB-Kabel zur Verbindung des Forerunner mit dem PC
  • Forerunner (ausgeschaltet) per USB-Kabel mit dem PC verbinden
  • Per dmesg oder tail /var/log/messages feststellen, ob der Forerunner erkannt wurde. In der letzten Zeile der Ausgabe sollte ein Hinweis erscheinen, dass der Forerunner erkannt und das Kernelmodul garmin_gps geladen wurde. Wenn nicht, muss das Kernelmodul in den Kernel kompiliert werden (fest oder als Modul).
  • Zum Datenaustausch mit dem Forerunner habe ich fehlerfreie Erfahrungen gemacht, wenn ich das Kernelmodul entladen und direkt auf das USB-Device zugegriffen habe. Also als root ein rmmod garmin_gps ausführen und es sollte ohne Probleme gehen.
  • Das Auslesen und der Upload der Daten wird von mir via sudo durchgeführt, da damit alle Rechte automatisch stimmen. Es können auch die User-Rechte entsprechend angepasst werden oder als root gearbeitet werden.
  • Ich arbeite in einem Terminal als user.

Datenspeicher des Garmin Forerunner 301/201 auslesen (Tracks gesamt):

  • sudo gpsbabel -D 4 -t -i garmin -f usb: -o garmin_txt -F garmin-daten_txt
  • -D 4 = zeigt im Terminal an, was gerade passiert (Down-/Upload)
  • -t = alle Tracks werden heruntergeladen (ca. 2 Jahre werden alle Tracks im Gerät gespeichert)
  • -i garmin = Eingabeformat der Forerunners
  • - f usb: = Schnittstelle des PCs/Forerunners
  • -o garmin_txt = Ausgabeformat am PC (hier ein Text-Format, es gibt zig Formate, die man per "gpsbabel --help" feststellen kann, xml, gpx, kml, garmin301 und andere)
  • -F garmin-daten_txt = Name der lokalen Datei, in der die Daten gespeichert werden
  • so sehen die lokal gespeicherten Daten aus:



  • Diese Daten können nun nach Bedarf ausgewertet werden.
  • Über Möglichkeiten finden Sie HIER mehr ...

Datenspeicher des Garmin Forerunner 301/201 auslesen (Tracks gesamt für Trackdatei in GpsDrive):

  • sudo gpsbabel -D 4 -t -i garmin -f usb: -o gpsdrivetrack -F gpsdrivetrack
  • -D 4 = zeigt im Terminal an, was gerade passiert (Down-/Upload)
  • -t = alle Tracks werden heruntergeladen (ca. 2 Jahre werden alle Tracks im Gerät gespeichert)
  • -i garmin = Eingabeformat der Forerunners
  • - f usb: = Schnittstelle des PCs/Forerunners
  • -o gpsdrivetrack = Ausgabeformat am PC (hier ein Text-Format für die Darstellung der gefahrenen Routen in GpsDrive, es gibt zig Formate, die man per "gpsbabel --help" feststellen kann, xml, gpx, kml, garmin301 und andere)
  • -F gpsdrivetrack = Name der lokalen Datei, in der die Daten gespeichert werden
  • so sehen die lokal gespeicherten Daten aus:

 

  • Diese Daten können nun nach Bedarf ausgewertet werden.
  • Über Möglichkeiten finden Sie HIER mehr ...

Datenspeicher des Garmin Forerunner 301/201 auslesen (Routen gesamt):

  • sudo gpsbabel -D 4 -r -i garmin -f usb: -o garmin_txt -F garmin-routen_txt
  • -D 4 = zeigt im Terminal an, was gerade passiert (Down-/Upload)
  • -r = alle Routen(punkte) werden heruntergeladen
  • -i garmin = Eingabeformat der Forerunners
  • - f usb: = Schnittstelle des PCs/Forerunners
  • -o garmin_txt = Ausgabeformat am PC (hier ein Text-Format, es gibt zig Formate, die man per "gpsbabel --help" feststellen kann, xml, gpx, kml, garmin301 und andere)
  • -F garmin-routen_txt = Name der lokalen Datei, in der die Daten gespeichert werden
  • so sehen die lokal gespeicherten Daten aus:



  • Diese Routendaten dienen nun zur Erstellung einer neuen Route mittels eines gespeicherten, schon einmal gefahrenen Tracks (aus dem Garmin) oder mittels einer erstellten Route mit GpsDrive.
  • Über die verschiedenen Möglichkeiten HIER mehr ...



Startseite









Allerlei




Linux








Libretto





Links





Kontakt


Impressum


Valid HTML 4.01 Transitional