Die aktuelle Gib und Nimm Seite

 

Inzwischen gibt es zwei Gib und Nimm Stellen in Dortmund:

  • In der Braunschweigerstr. 22,
  • in der Geschichtswerkstatt Hörde, Wellinghoferstr. 44

Geplant ist es, in allen Stadtteilen solche Stellen einzurichten, damit Nachbarschaftshilfe vor Ort geschehen kann. An den Stellen befinden sich Gib und Nimm Kisten - hier können überflüssige Dinge abgegeben und Dinge, die gebraucht werden, herausgenommen werden. Ausserdem stehen Karteikästen zur Verfügung, in die sich die TeilnehmerInnen einschreiben können. Unter gib sollen die Fähigkeiten stehen, die dir Spass bereiten und die du anderen zur Verfügung stellst, unter nimm die Fähigkeiten anderer, die du brauchst. Bei den wöchentlichen Treffen wird ausserdem das Gib und Nimm Spiel noch näher erklärt, Aufkleber und Spielregeln ausgegeben.

 

Gib und Nimm Treffen in Dortmund:

  • Donnerstag 11.00 - 14.00 Uhr Geschichtswerkstatt, Wellinghoferstr.44, Hörde

Die Gib und Nimm Kiste und der Karteikasten in der Braunschweigerstrasse sind jederzeit zugaenglich.

Die Gib und Nimm Zentrale, die vor 10 Jahren gegründet wurde und viele Jahre gut funktionierte, war ein Anfang für eine neue Welt. Jetzt geht es darum, dass die MitmacherInnen noch mehr in die Eigenverantwortung, in die Selbstbestimmung und Kreativität kommen. So kann jedeR in kleinen Schritten zu einer Verbesserung der Welt beitragen.

Wir brauchen unbedingt noch TeilnehmerInnen, die bereit sind, im eigenen Stadtteil eine Stelle einzurichten und einmal in der Woche zu betreuen. Die Idee, die von vielen für gut befunden wird, kann nur wachsen, wenn wir auch wirklich aktiv sind!

Ausser dem wöchentlichen Treff am Donnerstag sehen sich die Dortmunder alle 2 Monate an einem Sonntag in der Geschichtswerkstatt in Hörde. Der nächste Termin ist nachzufragen bei:

Gunnel Christine Hinrichsen, Tel. 0231/ 431665

Es soll verbunden sein mit einem Tauschrausch, d.h. jedeR bringt mit, was er nicht mehr braucht und nimmt sich dafür, was sie/er möchte. Bitte keinen Ramsch, nur intakte Dinge mitbringen. Am Schluss der Veranstaltung muss jedeR die eigenen übriggebliebenen Sachen wieder mitnehmen, weil es keinen zusätzlichen Platz für eine Lagerung gibt. Kreative Menschen haben an diesem Tag eine Chance, ihre Kunst vorzustellen: Kurze Texte, Gedichte, Lieder können vorgetragen werden oder über besondere Aktivitäten kann berichtet werden. Es soll interessant und kreativ sein an diesem Tag, den jedeR mitgestalten darf. Es wäre schön, wenn auch ein paar Sachen zum Essen mitgebracht werden.

 

Gib und Nimm Stelle in Thüringen:

Seit dem 10.4.2005 gibt es eine Gib und Nimm Stelle in Stadtilm (Thüringen). Monika und Werner Müller stellen großzügigerweise einen Raum in ihrer Halle dafür zur Verfügung. Über Zweimannzelte, Kaminbesteck, Legosteine, Haushaltswaren, Bücher, Computerspiele, Kleidung für Kinder, Frauen und Männer gibt es alles hier zu erwerben, natürlich unentgeldlich.

Es kann einfach nach Herzens Lust genommen werden, aber auch getauscht gegen andere mitgebrachte Dinge oder gegen Dienstleistungen für TeilnehmerInnen, die sich in einem Karteikasten eingetragen haben mit ihren Gib und Nimm Wünschen, der auch in dem Raum steht.

Bei den samstäglichen Treffen geht es nicht nur um materiellen Tausch sondern auch darum, ein Forum zu schaffen, in dem wohlwollend, sich gegenseitig unterstützend miteinander umgegangen wird. Hier kann geübt werden, eigenverantwortlich, selbstbestimmt und ohne Kontrolle Dinge, aber auch Gefühle einzuschätzen und zu bearbeiten. Es geht keineswegs um " Gibst du mir, geb ich dir " sondern um neue Strukturen, die mit dem persönlichen Wachstum und einem daraus resultierendem allgemeinem Gleichgewicht zu tun hat.

 

Monika und Werner Müller                                               03629-800 136 Fax 800 175  Mobil 0176-23338397

• An der Vogelstange 3      99326 Stadtilm/Thüringen  

 

  Und es bewegt sich doch…….  

03.07.05

Wie ein Stein der ins Wasser geworfen immer grössere Kreise zieht, so verhält es sich auch mit der Idee von Heidemarie Schwermer.

Immer mehr Menschen erfahren durch Presse und persönliche Erfahrung von dieser tollen Idee, erzählen davon bei Ihren Bekannten und Freunden und nehmen daran teil. So waren auch wieder viele neue Besucher am Samstag 02.07.05 in unserem Gib & Nimm Haus, brachten oder nahmen was mit und konnten in einem Gesprächskreis mit Frau Schwermer Ihre Fragen loswerden und erörtern. Dies trug sicherlich zum besseren Verständnis bei und animierte gar manchen künftig ,zumindest teilweise, diese Philosophie mit zu vertreten.

Unser „ Gib & Nimm – Haus „ ist jeden 2. und 4. Samstag für alle Interessenten offen Geben und Nehmen, Kontakte  knüpfen, sich einzubringen, sich helfen lassen - einfach um sich nicht mit der derzeitigen Situation abzufinden.

  Beteiligen Sie sich wie bisher weiter an dieser tollen Idee.

Falls Sie an diesem Tag keine Zeit haben und vorher etwas abgeben wollen oder Rückfragen haben rufen Sie einfach an.

(03629-800136)  Funk (0176-23338397) domoton@gmx.de)

Termine:  

          9.7. – 23.7. – 13.8. -  27.8. usw. jeden 2. und 4. Samstag im Monat

          und nach telefonischer Rücksprache.

 

Ort:  

        Gewerbegebiet Lohmühlenweg Nr. 22 – 99 326 Stadtilm                      

        Letzte Halle – rechte Seite ( hinter dem Klärwerk )

 

Die verehrte Presse bitten wir um Veröffentlichung und wir laden Sie ebenfalls herzlich ein         

                           

Werner Müller

 

 

 

 

 

 

 

 

Herzlich grüsst Heidemarie Schwermer
Datum: 11.08.2005


zurück