BuiltWithNOF
Normalbeet

Tomaten, Gurken und Paprika (auch) im Topf
oder
Raum ist an der kleinsten Hütte


Dieses kleine Stück an der Hütte hinter dem Haus hat mich schon immer gereizt. Es misst nur 45cm Breite, aber eine Länge von knapp vier Metern. Daraus sollte sich doch irgendwie etwas machen lassen.

Riesenvorteil: Dieses Fleckchen Erde ist überdacht! Deshalb versuchte ich es einst mit Tomaten... und der Erfolg waren drei Steigen voll! Dann kam ich auf die blöde Idee mit den Kiwis. So ca. 8 Jahre wartete ich auf Erfolge. Vergeblich. Also buddelte ich die Pflanzen vor zwei Jahren aus, zwecks weiterer Verwendung im Komposthaufen...! (Später las ich, dass es wohl am Schnitt gelegen haben muss. Um diesen letztlich zu verstehen, braucht man aber das Abitur...)

Das mit den Töpfen war offensichtlich eine gute Idee, denn während im Garten die Gurken schon Ende August aufgaben, ernteten wir im September an dieser Stelle noch reichlich. Auch die Paprika scheinen sich im tönernen Behältnis außerordentlich wohl zu fühlen, ja sogar besser zu gedeihen, was womöglich an der 100%igen Kompostdüngung liegt.
Besonders gelungen ist die Tomate in dem großen Pott am hinteren Ende des Beetes. Dies hätte ich einer "Getopften" niemals zugetraut. Eine Pflanze hat sogar (wieder) den Weg duch das Dach gefunden und erstmals gesellte sich eine außerordentlich vorwitzige Gurkenpflanze dazu. (Ich half natürlich insofern nach, als ich jeweils einen Dachziegel entfernt habe.) So etwas sieht man nicht alle Tage - vor allem nicht im Oktober...

Nun kamen also erstmals seit langer Zeit wieder Tomaten auf das Beet. Das war letztes Jahr und ich erinnere in diesem Zusammenhang an meinen Bericht "Gesunde Tomaten aus eigenem Anbau" (Link!!!) vom November 2004.
Da ich gern experimentiere, gesellten sich heuer Gurken und Paprika dazu. Außerdem pflanzte ich alle drei Sorten nicht nur in den Boden, sondern versuchsweise auch in Töpfe.

Nächstes Jahr werden wir weiter forschen. Evtl. setzen wir dann noch mehr Pflanzen in Blumentöpfe. Der Vorteil im Spätherbst wäre, dass bei drohender Frostgefahr das komplette Gemüsebeet zwecks Kulturverlängerung ins Wohnzimmer umziehen könnte.


Thomas Lawall - Oktober 2005
Fotos: Thomas und Mary






 

 

                

 

 

Oktober 2005 !!!


   Die Fotos wurden im Zeitraum
   von 3 Monaten (August bis Mitte Oktober)
   gemacht.

   Am 14.10. sind zwei Paprikapflanzen im Topf
   ins Wohnzimmer umgezogen ...

    

[Home] [News] [Musik] [Gedichte] [Kunst] [Literatur] [Philosophie] [Film] [Schräg] [Garten] [Küche] [Gästebuch] [Forum] [Links] [Impressum]